Bautzen
Merken

Neuer AfD-Kreisrat im Kreistag Bautzen vereidigt

Weil Frank Hannawald nicht mehr im Landkreis Bautzen wohnt, darf er kein Kreisrat mehr sein. Für die AfD rückt deshalb ein neues Mitglied nach.

Von David Berndt
 1 Min.
Teilen
Folgen
Im Bautzener Kreistag - hier ein Archivfoto von der ersten Sitzung in der aktuellen Wahlperiode im August 2019 - gibt es einen Wechsel in der AfD-Fraktion.
Im Bautzener Kreistag - hier ein Archivfoto von der ersten Sitzung in der aktuellen Wahlperiode im August 2019 - gibt es einen Wechsel in der AfD-Fraktion. © Archivbild: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Die AfD-Fraktion im Bautzener Kreistag hat ein neues Mitglied. Mike Herrmann rückt für Frank Hannawald nach.

Der Kreistag beschloss dies in seiner jüngsten Sitzung am 25. März 2024. Nach dem Beschluss wurde Herrmann von Landrat Udo Witschas (CDU) vereidigt.

Mike Herrmann ist die festgestellte Ersatzperson im Wahlkreis 8 und für die AfD bereits Stadtrat in Großröhrsdorf und Ortschaftsrat in Bretnig-Hauswalde. Sein Vorgänger im Kreistag, Frank Hannawald, scheidet dort durch seinen Wohnortwechsel aus. Dies habe er der Geschäftsstelle des Kreistages im Dezember 2023 schriftlich mitgeteilt.

„Bedingt durch den Wohnortwechsel ist Herr Dr. Hannawald nicht mehr Bürger des Landkreises Bautzen. Damit verbunden ist auch der Verlust der Wählbarkeit für den Kreistag, so dass er daher aus dem Kreistag ausscheidet“, heißt es in der Beschlussvorlage. Wegen seines Umzugs war Hannawald bereits aus dem Stadtrat Pulsnitz ausgeschieden.