merken
Bautzen

Bautzen: Neuer Bildband kommt später

Das aktuelle Buch von Jürgen Matschie enthält Fotografien aus der Lausitz von 1976 bis 2020. Die Veröffentlichung wurde auf März verschoben.

Das neue Buch des Bautzener Fotografikers Jürgen Matschie enthält Fotos aus den Jahren 1976 bis 2020. Die Veröffentlichung verschiebt sich auf März.
Das neue Buch des Bautzener Fotografikers Jürgen Matschie enthält Fotos aus den Jahren 1976 bis 2020. Die Veröffentlichung verschiebt sich auf März. © Miriam Schönbach

Bautzen. Die Veröffentlichung des Bildbandes „Tief im Osten – Die Lausitz im Wandel 1976 – 2020“ des Fotografikers Jürgen Matschie verschiebt sich auf März. Wie der Mitteldeutsche Verlag mitteilt, habe es Probleme beim Druck gegeben. Auf den 160 Seiten zeigt der Bautzener einen Querschnitt seines fotografischen Schaffens – als stiller Beobachter des Wandels in seiner Lausitzer Heimat. Der Bildband bietet ein Panorama aus viereinhalb Jahrzehnten.

Jürgen Matschie, geboren 1953 in Bautzen, aufgewachsen in Spreewiese, betont mit seinen Bildern die Eigenheit der zweisprachigen Region, zugleich geht es ihm darum zu zeigen, dass in der Lausitz vieles nicht anders (verlaufen) ist als in anderen Landesteilen Ostdeutschlands. Über seine Arbeiten sagt er: „Die Kraft der Fotografie ist für mich, dass sie so einfach daherkommt. Jeder kann sich einbringen, jeder kann seine eigene Erinnerungsarbeit machen, mal positiv, mal negativ“. (mis)

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Jürgen Matschie, „Tief im Osten – Die Lausitz im Wandel 1976–2020“, ISBN 978-3-96311-403-8

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen