merken
Kamenz

Wohin mit dem Weihnachtsbaum?

Die Tanne kann im Landkreis Bautzen auf unterschiedliche Art entsorgt werden. Dabei ist aber einiges zu beachten.

Weihnachtsbäume gehören zerkleinert in den Biomüll. Im Januar können sie aber auch im Ganzen mit der Bio- oder Restmülltonne rausgestellt werden.
Weihnachtsbäume gehören zerkleinert in den Biomüll. Im Januar können sie aber auch im Ganzen mit der Bio- oder Restmülltonne rausgestellt werden. © Landratsamt Bautzen

Bautzen. Mancher hat seinen Weihnachtsbaum schon nach Silvester aus der guten Stube verbannt. Doch bei den meisten blieb er bis zum Dreikönigstag stehen. Nun ist auch der verstrichen und es stellt sich die Frage: Wohin mit dem nadelnden Exemplar?

Im Landkreis Bautzen gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Baum loszuwerden, informiert jetzt das Abfallamt. Am einfachsten ist es, ihn beim nächsten Müllabfuhrtermin im Ganzen nach draußen zu stellen. Diesen Service gibt es ausschließlich im Januar.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Allerdings darf der Baum nur zusammen mit einer Abfalltonne zur Abholung rausgestellt werden. Das geht sowohl beim Restmüll als auch beim Biomüll. Die Tannen sollen nicht größer als 1,50 Meter sein und werden im Ganzen mitgenommen - ansonsten muss gekürzt werden. Bündel von losem Reisig oder Ästen werden aber nicht mitgenommen.

Die Weihnachtsbäume können aber auch selbst kompostiert werden. Oder man entsorgt sie vollständig abgeputzt und zerkleinert in der Bio-Tonne. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz