merken
Bautzen

Funkenwirbel setzt Koniferen in Brand

Zu einem Brand in einer Bautzener Gartenanlage sind Sonnabendvormittag mehrere Feuerwehren ausgerückt.

Feuerwehreinsatz in Bautzen: Funken hatten in einer Gartenanlage Koniferen in Brand gesetzt.
Feuerwehreinsatz in Bautzen: Funken hatten in einer Gartenanlage Koniferen in Brand gesetzt. © LausitzNews.de/Georg Szel

Bautzen. Eine brennende Gartenlaube in der Bautzener Kleingartenanlage „Am Albrechtsbach“ ist der Rettungsleitstelle am Sonnabendvormittag gemeldet worden. Feuerwehren aus Bautzen, Stiebitz, Niederkaina und Königswartha wurden alarmier. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Gartenbesitzer in einer Feuerschale ein Feuer entzündet hatte. In einem Augenblick der Unachtsamkeit setzten Funken, die der Wind aufwirbelte, mehrere Koniferen in Brand. Der Besitzer konnte die fünf Bäume noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbst löschen. Angaben zu einem Sachschaden liegen nicht vor. (SZ)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Spielende Kinder an A 4

Bautzen. Ein besorgter Autofahrer teilte über den Notruf der Polizei mit, dass an der Autobahn zwischen einem Wildzaun und der Leitplanke ein kleiner Junge mit seinem Fahrrad steht. Die sofort eingesetzte Funkstreifenbesatzung stellte vor Ort drei Mädchen fest, welche am Durchgang zum Stausee standen und den Autofahrern winkten. Die Kinder wurden hinsichtlich der Gefahren belehrt und des Ortes verwiesen.

Einbrecher flüchtet ohne Beute

Kamenz. Ein Unbekannter verschaffte sich am Freitagmorgen gewaltsam Zutritt zu einem Wohnhaus an der Kamenzer Sportplatzstraße, indem er die Balkontür aufhebelte. Die 89-jährige Bewohnerin, die allein im Wohnzimmer schlief, vernahm zunächst Geräusche vom Dachboden. Wenig später betrat plötzlich ein unbekannter Mann ihr Wohnzimmer und verlangte Geld von der Geschädigten. Der Täter hatte sein Gesicht verdeckt, trug Handschuhe und sprach gebrochen deutsch. Der Eindringling versuchte noch Schränke und Behältnisse zu öffnen und zu durchsuchen, bevor er schließlich ohne Tatbeute in unbekannte Richtung flüchtete. Am Tatort sicherten Kriminaltechniker umfangreich Spuren. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Reifen zerstochen – Zeugen gesucht

Kamenz. Am Sonnabendmorgen erlebte die 20-jährige Besitzerin eines Fiat Panda aus Kamenz eine böse Überraschung. Sie hatte ihr Fahrzeug am Freitagabend, gegen 22 Uhr, auf der Nebelschützer Straße abgestellt. Bisher unbekannte Täter zerstachen in der Nacht beide Reifen auf der Beifahrerseite. Weiterhin verursachten sie auf der Motorhaube einen ca. 30 cm langen Kratzer. Der Schaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.

Wer hat in der Tatzeit Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz, Telefon 03578 3520, entgegen.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen