merken
PLUS Bautzen

Datenklau per SMS: Polizei warnt vor Paket-Masche

„Ihr Paket kommt an“ – heißt es gerade auf vielen Smartphones im Landkreis Bautzen. Was dahinter steckt und wie man sich schützen kann.

Solche ominösen SMS bekamen Menschen im Landkreis Bautzen in den letzten Tagen flächendeckend zugeschickt. Man sollte keine davon öffnen, rät die Polizei.
Solche ominösen SMS bekamen Menschen im Landkreis Bautzen in den letzten Tagen flächendeckend zugeschickt. Man sollte keine davon öffnen, rät die Polizei. © privat

Bautzen. Zahlreiche SMS mit gefährlichen Inhalten sind in den vergangenen Tagen auf Smartphones im Kreis Bautzen versendet worden. Darin heißt es „Ihr Paket kommt an“ – dann werden die Empfänger dazu aufgefordert, die Sendung über einen Link zu verfolgen.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Die Polizeidirektion Görlitz warnt vor diesen SMS. Wer sie erhält, sollte auf keinen Fall auf den enthaltenen Link klicken. Das beschriebene Vorgehen sei bekannt – und werde als Smishing bezeichnet, was für SMS und Phishing, also Datenabfischen per SMS steht, erklärt Polizeisprecher Kai Siebenäuger. „Hinter dem Link verbirgt sich offenbar eine Android-Anwendung, die sich Chrome nennt und sich mit dem Icon des Google Chrome-Browsers darstellt.“ Tatsächlich handele es sich dabei aber um einen Trojaner, also Schadsoftware, die von Hackern dazu genutzt wird, um Zugang zu fremden Systemen zu bekommen.

Handy kann aus der Ferne gesteuert werden

Kai Siebenäuger erklärt, dass sich diese gefährliche Smartphone-Anwendung anfangs als Webbrowser ausgibt – und dann aber verschwindet. Weg ist sie aber nicht wirklich. Stattdessen stellt sie dann Funktionen zur Verfügung, um von der Ferne aus das Mobiltelefon zu steuern und Daten abzufangen. „Ebenso kann die Anwendung dazu genutzt werden, um im Namen oder auf Rechnung des Mobiltelefoninhabers Aktionen auszuführen“ erklärt er.

Primär ziele die Anwendung, so vermutet die Polizei, zwar nicht auf das Ausspähen von europäischen, sondern von asiatischen Nutzern ab. Dennoch sei sie sprachübergreifend universell einsetzbar.

Und nicht nur SMS mit dem Inhalt „Ihr Paket kommt an“ kursieren, teilt die Polizei mit. Auch SMS mit vermeintlich zu entrichtenden Zollgebühren werden verschickt – ebenfalls mit einem gefährlichen Link. Die Polizei prüft die Vorfälle.

Polizei rät: Nicht auf den Link klicken!

Was können Betroffene also tun? „Ein Aktivieren des Links durch Klick ist unbedingt zu vermeiden“, sagt Kai Siebenäuger. „Generell gilt: Auch aus vermeintlich vertrauter Quelle kann Schadsoftware übermittelt werden. Prüfen Sie jeden Link!“, warnt der Polizeisprecher. Betroffene sollten das Gerät ausschalten. Die Aktivierung des Flugmodus dürfte nicht ausreichend sein, vermutet die Polizei.

Und dann? Wer Sorge hat, sich den Trojaner bereits aufs Handy geladen zu haben, der sollte das Gerät von einer Fachperson überprüfen lassen, rät die Verbraucherzentrale Sachsen. Es sei möglich, das Gerät zu formatieren. Weil aber unklar ist, ob das ausreicht, sei diese Prüfung notwendig. Laut der Verbraucherzentrale Sachsen haben nicht nur Smartphones in der Region Bautzen die Nachrichten erhalten – aber in den vergangenen Tagen sind hier vermehrt Fälle bekannt geworden.

Weiterführende Artikel

Die "Smishing"-Welle rollt

Die "Smishing"-Welle rollt

Phishing per Abzocke-Mails kennt fast jeder - beim Smishing startet die Betrugsmasche als SMS. Derzeit sind außergewöhnlich viele solcher Mitteilungen in Umlauf.

Paket-Masche per SMS: So schützen Sie sich

Paket-Masche per SMS: So schützen Sie sich

Die Polizei warnt: Betrüger versuchen derzeit, über eine SMS an sensible Daten zu gelangen. Wie Sie die Nachrichten erkennen und sich schützen können.

Jeder Vierte wurde schon Online-Opfer

Jeder Vierte wurde schon Online-Opfer

Betrug beim Shopping, Phishing oder ein gekaperter Account: Viele Deutsche erlitten durch Cyberkriminelle auch finanzielle Schäden.

Datenklau im Internet: 

Datenklau im Internet: 

Das Smartphone in der Hand, den Blick auf das Display gerichtet sind viele täglich über Stunden damit beschäftigt, im Internet zu surfen.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen