merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Online-Bauernmarkt sucht Kunden

Bei den Marktschwärmern in Bautzen kann man bequem und schnell Lebensmittel einkaufen. Doch so richtig rumgesprochen hat sich das noch nicht.

Peter Büttner von der gleichnamigen Kaffeerösterei aus Görlitz bringt zur Verteilung der Marktschwärmer Bautzen nicht nur Kaffee mit, sondern auch Gemüse von seinen Kollegen der Gärtnerei Jung aus Vierkirchen.
Peter Büttner von der gleichnamigen Kaffeerösterei aus Görlitz bringt zur Verteilung der Marktschwärmer Bautzen nicht nur Kaffee mit, sondern auch Gemüse von seinen Kollegen der Gärtnerei Jung aus Vierkirchen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Immer wieder betreten einzelne Kunden die Räumlichkeiten am Kroneparkplatz. Mit ihrem Einkaufskorb wandern sie von Tisch zu Tisch. Hier haben die 14 Erzeuger aus der Region schon die vorher im Internet bestellten Sachen präsentiert: Gemüse, Fleisch, Fisch, Käse, Eis oder Honig werden an die Kunden gereicht. Manche der Marktschwärmer kommen kurz ins Gespräch mit „ihren“ Bauern, andere füllen schnell ihren Korb und verlassen den Laden wieder. 

Eine von ihnen ist Romy Weißflog. „Für mich ist das ein große Zeitersparnis“, sagt die junge Frau. Sie kommt regelmäßig am Donnerstag zwischen 17 und 19 Uhr zur Verteilung der Marktschwärmer Bautzen. „Ich kann bequem im Internet bestellen und bin hier viel schneller, als wenn ich in den Supermarkt gehe. Und es ist schön, die regionalen Erzeuger kennenzulernen“, sagt sie und greift sich ihre gut gefüllte Einkaufstasche und einen Kasten Saft.

Anzeige
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus

Dresdens Biohof steht seit fast 30 Jahren für Bio aus der Region. In den Märkten ist eine besondere Kooperation zu entdecken: Die Käsefreundschaft zu vier kleinen Bio-Dorfsennereien in Graubünden.

Das Prinzip der Marktschwärmer ist einfach: Man sucht sich im Internet die Produkte der Erzeuger aus der Region aus, bestellt und bezahlt alles online. Dann kommt man zur Verteilung am Donnerstagabend neben der Krone und füllt seinen Einkaufskorb mit den bestellten Lebensmitteln. Die Vorteile: Es geht schnell und man kann trotzdem die Hersteller kennenlernen.

Für viele Bautzener ist das Konzept neu

Seit Mai gibt es diese Form des Wochenmarkts, die ursprünglich aus Frankreich kommt, auch in Bautzen. Die Corona-Pandemie hat Organisatorin Cindy Schütz den Start etwas erschwert. „Zur Eröffnung hätten wir gern zu einer größeren Verkostung eingeladen, aber wegen der Hygienevorschriften ist sowas im Moment nicht möglich“, sagt sie. 

Trotzdem haben sich inzwischen 250 Benutzer auf der Marktschwärmer-Plattform im Internet angemeldet. Viele sind zu Stammkunden geworden. „Aber es bestellt leider nur ein Bruchteil der tatsächlich angemeldeten Kunden“, sagt Cindy Schütz.

Das Problem sei vor allem, Menschen von dem Konzept zu überzeugen. „Vielen Leuten muss ich erstmal ausführlich erklären, wie das Ganze funktioniert“, sagt sie. Manche haben Bedenken, was das Online-Bezahlsystem angeht. Trotzdem ist sie überzeugt von der Idee und glaubt, dass es sich noch weiter verbreiten wird. „Es ist eben etwas Neues. Aber wenn man den ersten Schritt gemacht hat, ist es ganz einfach“, sagt Stammkundin Romy Weißflog.

So sehen das auch Neukunden wie Robert Petschke, der diese Woche zum ersten Mal bestellt hat. „Ich finde, das ist eine tolle Sache. Hier gibt es Essen vom Feinsten. Und gerade in Zeiten von Corona wollen wir die kleinen Erzeuger unterstützen“, sagt er.

Unterstützung für regionale Produzenten

Die Stimmung bei den Händlern ist weitestgehend positiv. „Wir hoffen, dass sich das Ganze noch weiter rumspricht. So etwas Neues muss sich aber eben erst entwickeln und wachsen“, meint Anna Förster von der Teichwirtschaft Ringpfeil aus Wartha. Martin Bäns, der Backwaren und Marmeladen anbietet, findet vor allem die Regionalität überzeugend. „Man unterstützt mit den Marktschwärmern die regionalen Wirtschaftskreisläufe. Das Mehl für meine Brote wird in der Rätzemühle in Spittwitz gemahlen. Im besten Falle kann mir der Müller noch sagen, von welchen Feldern das Getreide dafür kommt“, sagt er.

Ähnlich sieht es Monika Wauer vom gleichnamigen Hofladen aus Neschwitz. An ihrem Stand gibt es Kuchen, Salate und mehr. „Die Marktschwärmer sind sowohl für die Kunden als auch die Händler ein Gewinn. Ich habe hier sehr dankbare Kunden und bekomme direktes Feedback. Außerdem produziere ich nur so viel, wie bestellt wird. Gerade für die Leute, die es nicht auf den Wochenmarkt schaffen, ist es eine gute Alternative“, sagt sie.

Monika Wauer von Wauers Hofladen in Neschwitz schätzt an der Marktschwärmerei in Bautzen den direkten Kontakt mit den Kunden.
Monika Wauer von Wauers Hofladen in Neschwitz schätzt an der Marktschwärmerei in Bautzen den direkten Kontakt mit den Kunden. © SZ/Uwe Soeder

Organisatorin Cindy Schütz hat sich für die nächste Zeit noch ein paar Aktionen ausgedacht, um mehr Bautzener vom Konzept zu überzeugen. „So Corona es zulässt, wollen wir gern eine Weihnachtsverkostung mit Bratwurst, Glühwein und Co. machen. Außerdem planen wir, Kochboxen und Präsentkörbe anzubieten, die man sich ganz individuell mit unseren Produkten zusammenstellen kann. Denn ganz ehrlich: regionaler geht’s ja kaum.“ Und sie will das Sortiment erweitern, um Produkte wie Gewürze, Wein oder Süßigkeiten.

Nach der ersten Stunde ebbt der Kundenverkehr in der Marktschwärmerei langsam ab. Aber Romy Weißflog, die ihre Einkaufstour eigentlich schon beendet hatte, kommt nochmal in den Laden. Cindy Schütz hatte sie angerufen, denn sie hat ihre bestellte Kaffeebrause vergessen. Die Kundin freut sich: „Welcher Supermarkt würde mich schon anrufen, wenn ich was vergessen habe?“

Die Verteilung der Marktschwärmer Bautzen findet jeden Donnerstag 17–19 Uhr in den ehemaligen Ladengeschäften am Kroneparkplatz, Töpferstr. 9, statt. Mehr Informationen und Anmeldung auf der Webseite der Marktschwärmer Bautzen

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen