merken
PLUS Bautzen

Radibor: Polizei findet Drogen und Waffe

Nach Zeugenhinweisen durchsuchen Polizisten mehrmals eine Wohnung. Neben größeren Mengen Cannabis stoßen sie dabei auf ein verbotenes Messer.

In Radibor stießen Polizisten in einer Wohnung auf eine große Menge Rauschgift.
In Radibor stießen Polizisten in einer Wohnung auf eine große Menge Rauschgift. © Archiv/Uwe Soeder

Radibor. Polizisten haben am Sonntag in zwei Wohnungen in Radibor über 50 Gramm Drogen gefunden. Die erste Überprüfung nach einem Zeugenhinweis erfolgte am Nachmittag. Wie die Pressestelle der Polizei mitteilt, stießen die Beamten in den Räumen eines 36-jährigen Deutschen auf rund 32 Gramm Cannabis in Form von Stielen und Blüten sowie auf Drogenzubehör. Außerdem fanden sie ein verbotenes Butterfly-Messer.

Am frühen Abend suchten die Polizisten die Wohnung nach einem weiteren Hinweis erneut auf. Sie trafen nunmehr auch auf einen 34-jährigen Deutschen. Dieser gab den Uniformierten sogleich eine geringe Menge Marihuana heraus. Es folgte auf richterliche Anordnung hin die Durchsuchung seiner Wohnung. Dort kam auch ein Rauschgiftspürhund zum Einsatz.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Insgesamt befanden sich in der Wohnung weitere rund 22 Gramm Cannabis. Die Polizisten zogen die Drogen und die verbotenen Gegenstände ein und erstatteten entsprechende Anzeigen. Die Kriminalpolizei Bautzen übernahm die Ermittlungen. (SZ)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen