SZ + Bautzen
Merken

Mein Mann glaubt an eine Verschwörung - was tun?

Chemtrails, die neue Weltordnung, der große Austausch: Verschwörungstheorien florieren. In Bautzen gibt es für Angehörige von Verschwörungsgläubigen jetzt Hilfe.

Von Tim Ruben Weimer
 7 Min.
Teilen
Folgen
Der Aluhut ist zum Sinnbild all jener geworden, die große Geheimnisse hinter der Weltpolitik vermuten.
Der Aluhut ist zum Sinnbild all jener geworden, die große Geheimnisse hinter der Weltpolitik vermuten. © Sven Ellger

Bautzen. Im Dezember soll in Bautzen eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Verschwörungsgläubigen gegründet werden. Die Gruppe ist Teil des vom Bundesfamilienministerium geförderten Projekts "Debunk" von der Antonio-Amadeu-Stiftung. Projektleiter Benjamin Winkler erklärt, welchen Problemen Angehörige von Verschwörungsgläubigen häufig ausgesetzt sind.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!