SZ + Bautzen
Merken

Wie Bautzener Bäcker mit den gestiegenen Kosten kämpfen

Rohstoffe und Energie sind wesentlich teurer geworden. Wie sich das auf die Preise von Brot und Brötchen auswirkt und wie die Kunden reagieren.

Von Juliane Just
 5 Min.
Teilen
Folgen
Bäcker Volker Knobloch musste die Preise für seine Backwaren in diesem Jahr bereits zweimal erhöhen. Die Kunden kaufen seither weniger, dafür aber bewusster, sagt er.
Bäcker Volker Knobloch musste die Preise für seine Backwaren in diesem Jahr bereits zweimal erhöhen. Die Kunden kaufen seither weniger, dafür aber bewusster, sagt er. © Steffen Unger

Bautzen. Alles wird teurer - die Lebensmittel im Supermarkt, das Benzin fürs Auto, selbst das Brötchen vom Bäcker nebenan. Um den Brot- und Kuchenhunger der Bautzener kümmern sich in der Stadt laut der Bäckerinnung sieben Bäckereien, die meist mehrere Filialen betreiben. Im gesamten Landkreis Bautzen gab es im Juni 2022 insgesamt 109 Bäckereien, davon acht Pfefferküchler, die ebenfalls ein eingetragenes Handwerk sind.

Aufgrund der gestiegenen Kosten in mehreren Bereichen haben nun auch die Bäcker reagiert und die Preise für ihre Backwaren erhöht. Bleiben ihnen die Bautzener dennoch treu? Sächsische.de hat mit den Bäckern Volker Knobloch und Roland Jeremias gesprochen.

Welche Kosten sind für die Bäcker gestiegen?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!