SZ + Bautzen
Merken

Kreis Bautzen: Viele Grippe-Fälle außerhalb der Saison

2022 gibt es im Landkreis Bautzen deutlich mehr Influenza-Fälle als im Vorjahr. Woran das liegt und warum die meisten sich erst nach der Grippe-Saison ansteckten.

Von David Berndt
 4 Min.
Teilen
Folgen
Im Landkreis Bautzen gab es in diesem Jahr bis Ende Juli bereits 387 Grippe-Fälle. Im gesamten Vorjahr waren es nur acht.
Im Landkreis Bautzen gab es in diesem Jahr bis Ende Juli bereits 387 Grippe-Fälle. Im gesamten Vorjahr waren es nur acht. © Maurizio Gambarini/dpa (Symbolbild)

Bautzen. Im Landkreis Bautzen hat es in diesem Jahr bislang mehr Grippefälle gegeben als üblich. Auffällig ist, dass sich die meisten Betroffenen erst nach der eigentlichen Grippesaison, die jeweils von Anfang Oktober bis Ende April dauert, angesteckt hatten.

Wie viele Grippe-Fälle bislang gezählt wurden, wie die Häufung der Fälle außerhalb der Saison zu erklären ist und was mit Blick auf die nächste Grippe-Saison ratsam ist, erklärt Sächsische.de im Überblick.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!