merken
Bautzen

Bautzen hat neuen DGB-Chef

Uwe Garbe ist der neue Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes im Kreis Bautzen. Er will sich besonders um den Strukturwandel in der Lausitz kümmern.

Uwe Garbe tritt die Nachfolge von Jan Otto an. Er ist gleichzeitig auch 1. Bevollmächtigter der IG Metall Ostsachsen.
Uwe Garbe tritt die Nachfolge von Jan Otto an. Er ist gleichzeitig auch 1. Bevollmächtigter der IG Metall Ostsachsen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Uwe Garbe ist als neuer Kreisvorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Bautzen gewählt worden. Die von den DGB-Gewerkschaften benannten Mitglieder wählten ihn einstimmig auf der Wahlveranstaltung am 11. September in Bautzen. Er tritt die Nachfolge von Jan Otto an.

Wie der DGB mitteilte, zeigte sich Uwe Garbe mit seinem Wahlergebnis sehr zufrieden und sieht das als großen Vertrauensvorschuss für sein Engagement und die unermüdliche Interessenvertretung hier in der Region.

Anzeige
Bist Du bereit für die Arbeit mit Strafgefangenen?
Bist Du bereit für die Arbeit mit Strafgefangenen?

Als Justizvollzugsbeamter/in (m/w/d) hast Du einen spannenden Job mit viel Verantwortung.

Weiterführende Artikel

Geteiltes Echo auf Ende der Quarantäne-Entschädigung

Geteiltes Echo auf Ende der Quarantäne-Entschädigung

Die beschlossene Streichung der Entschädigung für ungeimpfte Arbeitnehmer in Corona-Quarantäne löst gespaltene Reaktionen aus.

Kohle-Millionen: Kreis Bautzen im Nachteil?

Kohle-Millionen: Kreis Bautzen im Nachteil?

Bahnstrom, Kulturhaus, Kita-Bau: Etwa 25 Projekte im Kreis Bautzen erhalten Strukturwandel-Gelder. Trotzdem gibt es nach wie vor viel Kritik.

DGB fordert im Homeoffice Ruhezeiten

DGB fordert im Homeoffice Ruhezeiten

Die Zahl der Arbeitnehmer im Homeoffice ist in der Corona-Krise stark gestiegen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert klare Regeln.

Uwe Garbe, der auch gleichzeitig 1. Bevollmächtigter der IG Metall Ostsachsen ist, kündigte an, sich in der Amtsperiode besonders um die demographischen Probleme und en Strukturwandel in der Lausitz zu kümmern sowie gemeinsam mit dem DGB Kreisverband Görlitz für die Region Ostsachsen einzusetzen. (SZ)

Mehr zum Thema Bautzen