SZ + Update Bautzen
Merken

Bautzen: 60 Menschen demonstrieren gegen Asylheim im Spreehotel

Ab November sollen im Spreehotel wieder Flüchtlinge leben. Die AfD hatte für Dienstagabend zu einem öffentlichen Protest aufgerufen. So verlief er.

Von Tim Ruben Weimer
 2 Min.
Teilen
Folgen
Nahe des Spreehotels am Bautzener Stausee haben am späten Dienstagnachmittag rund 60 Menschen gegen die Nutzung des Hauses als Asylunterkunft protestiert.
Nahe des Spreehotels am Bautzener Stausee haben am späten Dienstagnachmittag rund 60 Menschen gegen die Nutzung des Hauses als Asylunterkunft protestiert. © Steffen Unger

Bautzen. Auf dem mit Pfützen durchsetzten Parkplatz 200 Meter vor dem Spreehotel an der B156 in Bautzen haben am späten Dienstagnachmittag rund 60 Menschen gegen die Einrichtung einer Asylunterkunft in dem ehemaligen Hotel demonstriert. „Wie es mit dem Spreehotel gelaufen ist, war einfach falsch“, sagte Frank Peschel gegenüber Sächsische.de. Er ist Kreisvorsitzender der AfD, die zu der Demo aufgerufen hatte. "Es wurde zu wenig auf die Sorgen der Einwohner eingegangen, sie wurden stattdessen vor vollendete Tatsachen gesetzt“, äußerte er.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!