Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Sohland reißt Grenzschänke ab

Das Haus an der Grenze zu Tschechien stand unter Denkmalschutz, war aber sehr marode. Nun verschwindet das gut 170 Jahre alte Gebäude.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das ehemalige Gasthaus "Zur Grenze" in Sohland wird derzeit abgerissen. Das Foto ist schon ein paar Tage alt, inzwischen ist vom Gebäude fast nichts mehr zu sehen.
Das ehemalige Gasthaus "Zur Grenze" in Sohland wird derzeit abgerissen. Das Foto ist schon ein paar Tage alt, inzwischen ist vom Gebäude fast nichts mehr zu sehen. © SZ/Uwe Soeder

Sohland/Spree. In Sohland gibt es bald einen Schandfleck weniger. Eine Zittauer Firma reißt seit anderthalb Wochen das ehemalige Gasthaus „Grenzschänke“ ab. Das 1850 erbaute Haus am Ortsausgang in Richtung Tschechien stand seit Jahren leer und verfiel zusehends. Seit 2017 bemühte sich die Gemeinde um den Kauf des Gebäudes, das wegen unklarer Eigentumsverhältnisse als herrenlos galt. Als dies vor anderthalb Jahren gelang, musste eine denkmalrechtliche Genehmigung für den Abriss beantragt werden, da das Haus aufgrund seiner bau- und ortsgeschichtlichen Bedeutung als vormaliges Gasthaus auf der Denkmalliste des Freistaates stand.

Ihre Angebote werden geladen...