SZ + Bautzen
Merken

Taubenheim bekommt die 50. Sonnenuhr

Grafiker Peter Domschke entwirft seit vielen Jahren die speziellen Zeitmesser. Was seine Modelle so besonders macht und wo das neuste hängen wird.

Von Bettina Spiekert
 4 Min.
Teilen
Folgen
Grafiker Peter Domschke mit der Vorlage für die 50. Sonnenuhr, die in wenigen Tagen im Sonnenuhrendorf Taubenheim angebracht wird.
Grafiker Peter Domschke mit der Vorlage für die 50. Sonnenuhr, die in wenigen Tagen im Sonnenuhrendorf Taubenheim angebracht wird. © Steffen Unger

Taubenheim. Viele sind eckig, manche rund und einige sogar an Häuserecken angebracht. Die meisten sind bunt, und viele von ihnen erzählen eine Geschichte. Sie alle aber haben eine Gemeinsamkeit: Sie funktionieren nur, wenn Sonne scheint. Auf Schritt und Tritt findet der aufmerksame Beobachter in Taubenheim diese Art von Zeitmessern. Und demnächst wird in dem Sohlander Ortsteil das 50. Exemplar angebracht. Ersonnen hat das neue Modell wieder Peter Domschke, der 2010 ganz offiziell zum Sonnenuhrenbeauftragen der Gemeinde ernannt wurde.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!