merken
Bautzen

Betrunken gegen Verkehrszeichen

Ein 20-Jähriger baut in Cunewalde einen Unfall. Er flüchtet, doch die Polizei kommt ihm schnell auf die Spur.

Ein 20-Jähriger ist in der Nacht zu Sonnabend in Cunewalde gegen ein Verkehrszeichen gefahren und dann geflüchtet.
Ein 20-Jähriger ist in der Nacht zu Sonnabend in Cunewalde gegen ein Verkehrszeichen gefahren und dann geflüchtet. © dpa

Cunewalde. Mit einem Verkehrsschild ist in der Nacht zu Sonnabend ein Audi in Cunewalde kollidiert. Der Wagen kam aus Richtung Halbau und fuhr auf der Hauptstraße Richtung Weigsdorf-Köblitz. Am Kreisverkehr an der Czornebohstraße kam er nach rechts ab und stieß dort gegen das Schild. Der Audi-Fahrer flüchtete daraufhin, konnte dank Zeugenhilfe jedoch rasch ausfindig gemacht  werden. E$s stellte sich heraus, dass der 20 Jährige Alkohol getrunken hatte, der Test ergab umgerechnet 1,6 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Mopedfahrer bei Unfall leicht verletzt

Großnaundorf. Ein 30-Jähriger fuhr am Sonnabendmittag mit seinem Ford Transit rückwärts von einem Grundstück auf die Fahrbahn der Pulsnitzer Straße. Beim Anfahren und beabsichtigten Abbiegen in die Straße Oberer Mühlgraben nach links beachtete er nicht den 18-jährigen Simson-Fahrer, der ihn gerade in diesem Moment überholte. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, der Mopedfahrer stürzte und verletzte sich leicht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Katalysatoren abgeflext

Königswartha. Unbekannte trennten in Königswartha die Katalysatoren von einem Opel und einem Mitsubishi heraus und nahmen sie mit. Die beiden Fahrzeuge waren auf öffentlichen Parkplätzen am Eichbergweg und dem Ahornweg abgestellt. Die Katalysatoren sind  insgesamt  3.000 Euro wert, hinzu kommen Schäden in Höhe von 1.000 Euro.

Räder von Alfa Romeo gestohlen

Cunewalde. Nicht schlecht staunte der Besitzer eines Alfa Romeo am Sonntagmorgen. Das in Cunewalde, an der Bergstraße abgestellte Auto stand nur noch auf einem Rad, die anderen drei hatten Unbekannte abgeschraubt und gestohlen. Der Schaden wird auf 600 Euro geschätzt.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen