SZ + Bautzen
Merken

Radweg an der Straße zwischen Bautzen und Neukirch geplant

Schon seit zehn Jahren laufen Planungen für 3,5 Kilometer Radweg. So ist der aktuelle Stand.

Von Miriam Schönbach
 4 Min.
Teilen
Folgen
Von hier aus soll an der Straße nach Neukirch ein Radweg entstehen. Der aktuelle Planungsstand für den 3,5 Kilometer langen Abschnitt wurde jetzt vorgestellt.
Von hier aus soll an der Straße nach Neukirch ein Radweg entstehen. Der aktuelle Planungsstand für den 3,5 Kilometer langen Abschnitt wurde jetzt vorgestellt. © SZ/Uwe Soeder

Doberschau-Gaußig. Der frischgefallene Schnee lässt den Verkehr auf der Staatsstraße zwischen Bautzen und Neukirch am Vormittag nur noch schleichen. An diesem Wintertag begeben sich keine Radler auf das eisige Abenteuer. Doch mit dem Bau des neuen Rad- und Gehweges auf einem Teilstück der S 119 soll gerade dieser Abschnitt für Radfahrer zu jeder Jahreszeit sicherer und attraktiver werden.

„Es ist eine Straße mit vielen Unfällen. Im Rahmen des Landesprojekts versprechen wir uns, dass es sich dort bald nicht mehr so gefährlich radelt“, sagt Doberschau-Gaußigs Bürgermeister Alexander Fischer (CDU), durch dessen Gemeinde der Abschnitt führt, auf einer Einwohnerversammlung in Schlungwitz. Dort wurde das Projekt jetzt vorgestellt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!