merken

Bautzen

Betrunken gegen Ampel gefahren

Kurz nach Mitternacht verliert ein 22-Jähriger in Kamenz die Kontrolle über sein Auto. Am Ende muss die Feuerwehr seinen Toyota löschen.

In Kamenz brannte in der Nacht zu Sonntag ein Auto. Die Polizei löschte das Fahrzeug.
In Kamenz brannte in der Nacht zu Sonntag ein Auto. Die Polizei löschte das Fahrzeug. © Foto: Lausitznews

Kamenz. Mit einem ausgebrannten Auto endete die Fahrt für einen 22-Jährigen. Der Mann verlor in der Nacht zum Sonntag in Kamenz die Kontrolle über seinen Toyota. Wie die Polizei mitteilt, wollte er nach rechts von der Hohen Straße auf die Hoyerswerdaer Straße abbiegen. Dabei stieß er gegen den Mast einer Ampel. Der Toyota fing sofort an zu brennen und musste durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kamenz gelöscht werden. Durch die Flammen wurde auch die Schaufensterscheibe eines angrenzenden Elektrofachgeschäfts in Mitleidenschaft gezogen. 

Der Sachschaden wurde vorerst auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Ein Atemalkoholtest bei dem jungen Fahrer brachte die mögliche Ursache für das Fehlverhalten. Auf dem Display stand ein Wert von 0,56 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Polizei stoppt unbelehrbaren Autofahrer

Neukirch. Mit einem unbelehrbaren Autofahrer hatten es die Beamte des Reviers Bautzen in der Nacht von Freitag auf Sonnabend zu tun. Die Polizisten kontrollierten einen 49-Jährigen, der mit seinem Skoda auf der Leibinger Straße in Neukirch unterwegs war. Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,52 Promille. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein sichergestellt. Nicht schlecht staunten die Kollegen, als sie just diesen Skoda keine zwei Stunden später wieder in Neukirch fahrend erblickten. Der 49-Jährige hatte sich trotz Belehrung, erneut ans Steuer gesetzt und sogar noch „nachgetankt“. Das Atemalkoholtestgerät zeigte nun einen Wert von 1,6 Promille. Der Deutsche hat sich neben den beiden Trunkenheitsfahrten auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafbar gemacht. Jetzt wurde ihm vorsichtshalber auch noch der Fahrzeugschlüssel weggenommen.

Auto prallt gegen Baum

Bulleritz. Eine 49-Jährige kam während eines Überholmanövers aus bislang noch unbekannter Ursache am Freitagabend zwischen Bulleritz und Grüngräbchen mit ihrem VW von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei verletzte sie sich schwer, so die Polizei. Es entstand Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.

Zwei Fahrzeuge aufgebrochen

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Ampel wird diese Woche repariert

Bei einem Unfall am Wochenende wurde eine wichtige Ampel in Kamenz außer Gefecht gesetzt. Noch diese Woche soll sich das ändern.

Königswartha/Ralbitz-Rosenthal. Unbekannte schlugen in Königswartha die Scheibe eines Dacia ein und stahlen daraus diverse Gegenstände. Der Wert des Diebesgutes wurde auf  1.250 Euro, der Sachschaden auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich zwischen Freitag und Sonnabend in Ralbitz-Rosenthal. Eine Geldbörse samt Personalausweis, Führerschein, Fahrzeugschein, EC- und Krankenkarte stahlen unbekannte Täter aus einem Opel. Sie schlugen die Seitenscheibe des Fahrzeugs ein, um ins Innere zu kommen. Das Diebesgut hat einen Wert von 1.500 Euro, der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.