merken
Bischofswerda

Neues Angebot im Schlosspark Rammenau

Besucher können per Smartphone auf digitale Schnitzeljagd gehen. Auch darüber hinaus bietet die Anlage zu Pfingsten viel.

Der Rammenauer Schlosspark hat an allen drei Pfingsttagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Der Rammenauer Schlosspark hat an allen drei Pfingsttagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. © Archivfoto: Steffen Unger

Rammenau. Der Schlosspark Rammenau hat am Pfingstwochenende für Ausflugsgäste täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. "Er lädt zum Flanieren ein, das Schlossrestaurant bietet kleine Speisen zum Mitnehmen an, und ein neuer Actionbound sorgt für Spaß und Abwechslung", heißt es in einer schriftlichen Mitteilung von Mareen Tzschoppe vom Staatsbetrieb Schlösserland Sachsen.

Wer sein Smartphone dabei hat, kann mit der App Actionbound eine digitale Schnitzeljagd durch den Park unternehmen. "Im Barockschloss Rammenau kann man auf diesem Weg ab sofort eine interaktive Rallye machen, die den Nutzer zu den Highlights im Schlosspark führt und zusätzliche Informationen vermittelt", berichtet Tzschoppe.

Anzeige
Ab auf den Grill!
Ab auf den Grill!

Klicken Sie hier und entdecken News, Tipps und Ideen zum sommerlichen Grillvergnügen in der Grillwelt von Sächsische.de!

Für den Parkbesuch ist kein Corona-Test notwendig

Aber auch ohne Handy gibt es viel zu entdecken. "Die ersten Rhododendren öffnen ihre Blüten, das junge Grün der Bäume strahlt, und die Wiesen rund um den Park stehen in vollem Saft", betont die Sprecherin. Wer eine Stärkung benötigt, findet beim Schlossrestaurant im Meierhof einige Speisen zum Mitnehmen. Suppen, Kuchen, Kaffee und Tee werden dort angeboten. Der Eintritt zum Schlosspark kostet zwei Euro.

Sollte die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Bautzen weiterhin unter 100 bleiben, darf zudem das hauseigene Museum wieder öffnen. Für den alleinigen Besuch des Schlossparks ist kein negativer Corona-Test notwendig. (SZ)

Der Beitrag wurde am 20. Mai 2021 um 14.30 Uhr aktualisiert.

Weiterführende Artikel

Schloss Rammenau: Zerplatzte Träume

Schloss Rammenau: Zerplatzte Träume

Mit der Errichtung des Barockbaus trieb sich Ernst Ferdinand von Knoch selbst in den Ruin. Zum 300. Jubiläum wird nicht nur diese Geschichte erzählt.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda