merken
PLUS Bischofswerda

Erstmals nach Corona: Bischofswerda macht auf

Am Wochenende sollten die Schiebocker Tage stattfinden. Doch ein großes Stadtfest kann es in diesem Jahr nicht geben. Was die Besucher stattdessen erwartet.

Sind am Sonnabend in Bischofswerda mit dabei: die Schiebocker Wurst- und Fleischwaren, so wie bei vielen Stadtfesten in den vergangenen Jahren.
Sind am Sonnabend in Bischofswerda mit dabei: die Schiebocker Wurst- und Fleischwaren, so wie bei vielen Stadtfesten in den vergangenen Jahren. © Archiv: Thorsten Eckert

Bischofswerda. Am Sonnabend heißt es "Bischofswerda macht auf", denn genau so nennt sich das Gemeinschaftsprojekt, das anstelle der gewohnten Schiebocker Tage in der Innenstadt stattfinden wird. "Die Gewerbetreibenden und Gastronomen haben sich gemeinschaftlich entschlossen, an diesem Tag ihre Biergärten für die Bischofswerdaer zu öffnen. Wir als AG finden das gut und unterstützen das", sagt Norman Reitner von der Arbeitsgemeinschaft Schiebocker Tage. Denn, auch wenn es keine wirklichen Schiebocker Tage gibt, unterstützt die AG dort, wo sie kann.

Mit dabei sind mehr als zehn Gewerbetreibende und Gastronomen, darunter das Cafe Enjoy, das Hotel Evabrunnen am Altmarkt und der Eine Welt-Laden auf der Dresdener Straße. Dieser bietet ab 16 Uhr Getränke an - und lädt später noch zum Konzert ein. "Von 18 bis 20 Uhr musiziert Isaak Djazón mit Gitarre und Gesang", kündigt Sigrun Nützsche an. Der Singer-Songwriter aus Mexiko verbindet Jazz-Klänge mit den Rhythmen Lateinamerikas.

Anzeige
Hier geht's beruflich nach oben
Hier geht's beruflich nach oben

Die Neustädter Berggasthöfe suchen ab sofort Restaurantfachmann/-frau und Koch/-in.

Viel Musik an der frischen Luft

Eine weitere Adresse für Besucher wird das "Haus 2 Welten" in der Kamenzer Straße sein. Die Einrichtung beherbergt Bewohner mit chronisch-psychischen Erkrankungen und bietet normalerweise von Montag bis Freitag im hauseigenen Café ein Mittagessen an. "Am Sonnabend wollen wir mit Lounge-Möbeln eine gemütliche Atmosphäre schaffen", sagt Carsten Ruß vom Trägerwerk Soziale Dienste, welches das "Haus 2 Welten" betreut. Losgehen wird es in der Kamenzer Straße gegen 15 Uhr. "Einer unserer Bewohner ist ehrenamtlicher DJ und wird ein bisschen auflegen. So, dass wir hoffentlich die Nachbarn anregen, herauszukommen", sagt Ruß.

Jeden Abend die wichtigsten Nachrichten aus dem Landkreis Bautzen in Ihrem Postfach. Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Eine generelle Startzeit für alle Locations gibt es nicht. "Jeder soll dann öffnen, wann es für seine Zielgruppe am besten ist. Wer zum Beispiel Kaffee und Kuchen anbietet, der kann nicht erst 17 Uhr loslegen", sagt Norman Reitner.

Coronatests vor Ort möglich

Ganz am Thema Corona vorbei kommt auch die kleine Variante der Schiebocker Tage nicht. Denn für den Besuch im Biergarten brauchen die Gäste einen negativen aktuellen Corona-Test. Den gibt es am Sonnabend direkt in der Altstadt. "Von 16 bis 21 Uhr testet die Sonnen-Apotheke im Rathaussaal. Das ist so zentral wie möglich, barrierefrei erreichbar und es gibt auch Toiletten", betont Reitner.

"Bis das Ergebnis vorliegt, dauert es rund 15 Minuten. Entweder man geht gleich weiter und bekommt das Testergebnis per Mail bzw. QR-Code oder man wartet auf seinen Papierausdruck“, sagt Cordula Grüber, Chefin der Sonnen-Apotheke. Sie wird mit mehreren Mitarbeitern vor Ort sein, damit keine Warteschlangen entstehen.

Kein Rennen, aber Schiebock-Training

Damit die Bischofswerdaer und ihre Gäste am Sonnabend gemütlich durch die Stadt schlendern können, sind Straßensperrungen geplant. Sollten diese genehmigt werden, kann es auch einen kleinen Trainingskurs mit Schieböcken geben. Das traditionelle Schiebock-Rennen muss hingegen aufgrund der Corona-Regeln ausfallen.

Weiterführende Artikel

So sieht's mit den Volksfesten im Kreis Bautzen aus

So sieht's mit den Volksfesten im Kreis Bautzen aus

Für die großen Stadtfeste in Bautzen, Bischofswerda, Kamenz und Radeberg sind die Entscheidungen gefallen. Sächsische.de hat den Überblick.

Organisiert wird das Schiebock-Training von Heiko Winter von der Aktionsgemeinschaft. "Er plant auf der Kirchstraße eine kleine Rennstrecke, wo Besucher des Biergartens mal hundert Meter mit so einem Schiebock fahren können", sagt Norman Reitner. Wer dabei auf den Geschmack gekommen ist, kann sich ja schon mal die Schiebocker Tage 2022 vormerken, denn dann wir das große Stadtfest hoffentlich wieder stattfinden - mit allem drum und dran.

Mehr zum Thema Bischofswerda