merken
PLUS Bischofswerda

Rammenau: Freie Fahrt früher als geplant

Die Arbeiten auf der B 98 gehen in die finale Phase. Der Termin für die Verkehrsfreigabe wurde vorverlegt - schon zum zweiten Mal.

Hier geht's in den neuen Rammenauer Kreisverkehr: Jetzt erfolgen die letzten Arbeiten, bald kann der Verkehr ohne Einschränkungen rollen.
Hier geht's in den neuen Rammenauer Kreisverkehr: Jetzt erfolgen die letzten Arbeiten, bald kann der Verkehr ohne Einschränkungen rollen. © SZ/Uwe Soeder

Rammenau. Nur noch wenige Tage, dann sind die Verkehrseinschränkungen an der B 98 in Rammenau Geschichte.

"Die Arbeiten am Kreisverkehr werden voraussichtlich zum 15. Juni abgeschlossen, hier soll auch die Verkehrsfreigabe erfolgen", erklärt Franz Grossmann vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) auf Nachfrage von Sächsische.de.

Anzeige
Die Sachsen-Edition von Mühle Glashütte
Die Sachsen-Edition von Mühle Glashütte

Ab sofort gibt es den sportlich-eleganten Teutonia II Chronographen exklusiv bei DDV Lokal zu erwerben. Die Edition ist auf nur 100 Stück limitiert.

Seit April vorigen Jahres wird an dieser wichtigen Stelle gebaut. Ursprünglich war die Bauzeit bis September 2021 geplant. Zu Jahresbeginn wurde dann mitgeteilt, dass es schneller geht. Da war von einer Fertigstellung im August die Rede. Dass es nun noch früher wird, dürfte Autofahrer und Anwohner gleichermaßen freuen.

Doch ein bisschen ist vor Ort noch zu tun. "Aufgrund der Restarbeiten kommt es in dieser Woche noch zu unterschiedlichen Verkehrsführungen", betont Franz Grossmann. So wird gerade der Abschnitt zwischen Kreisverkehr und Ortseinfahrt in Richtung Gemeindeverwaltung neu geteert. Wer nach Rammenau möchte, muss derzeit geradeaus durch den Kreisverkehr und dann links auf die Behelfsstraße abbiegen. Auch die Straßenmarkierungen werden im Rahmen der finalen Fertigstellung an vielen Stellen noch einmal erneuert. (SZ/rw)

Mehr zum Thema Bischofswerda