merken
PLUS Bischofswerda

Neue Vollsperrung in Bischofswerda ab Dienstag

Wegen des Breitbandausbaus gibt es nach Pfingsten neue Behinderungen in der Innenstadt - gleich an mehreren Stellen.

Auf neue Behinderungen müssen sich Autofahrer und Anwohner ab Dienstag nach Pfingsten in der Bischofswerdaer Innenstadt einstellen.
Auf neue Behinderungen müssen sich Autofahrer und Anwohner ab Dienstag nach Pfingsten in der Bischofswerdaer Innenstadt einstellen. © SZ-Archiv

Bischofswerda. Nach Pfingsten müssen sich Autofahrer und Anwohner in Bischofswerda auf neue Behinderungen auf mehreren Straßen der Innenstadt einstellen. Grund ist der weiter voranschreitende Breitbandausbau.

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird voraussichtlich ab Dienstag, dem 25. Mai, die Kirchstraße vollgesperrt. Die Sperrung betrifft den Bereich zwischen dem Kirchplatz und der Straße Am Töpferberg. Die öffentlichen Parkflächen in diesem Bereich müssen aufgrund der mangelnden Platzverhältnisse entfallen.

Anzeige
Kerngesund dank regionalem Futter
Kerngesund dank regionalem Futter

Egal ob Kleintierhalter oder Hobby-Farmer: Mit der richtigen Nahrung bereiten Ihnen Ihre Nutztiere die größte Freude.

Der Fußgängerverkehr zu den Geschäften und Wohnhäusern soll auf einer durch die Baufirma festgelegten Gehwegseite gewährleistet bleiben. Bei Fragen zur Erreichbarkeit der Häuser steht laut Stadt die bauausführende Firma Montag Straßen- & Tiefbau vor Ort für Absprachen zur Verfügung.

Geplant ist die Vollsperrung der Kirchstraße bis zum 22. Juni.

Weitere Vollsperrung bis Mitte Juni

Ebenfalls ab Dienstag nach Pfingsten treten Vollsperrungen auf der Brauhausgasse und der Osmar-Schindler-Straße in Kraft. Die Sperrung betrifft den Bereich zwischen Osmar-Schindler- und Hans-Volkmann-Straße und zusätzlich den Bereich auf der Osmar-Schindler-Straße von Hausnummer 1 bis zur Brauhausgasse.

Auch dort fallen aufgrund der beengten Platzverhältnisse während der Bauarbeiten die öffentlichen Parkflächen weg. Der Fußgängerverkehr zu den Wohnhäusern bleibt gewährleistet.

Bei Fragen zur Erreichbarkeit der Häuser verweist die Stadt auf die bauausführende Firma Wärme- und Energieanlagenbau GmbH, die vor Ort für Absprachen zur Verfügung stehe. Die Einschränkungen dauern in diesem Fall voraussichtlich bis 11. Juni. (SZ)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda