merken
Meißen

Blütenfülle im Wohngebiet

An der Ecke von Niederauer und Fellbacher Straße hat die SEEG eine ganz besondere Wiese angelegt.

Es blüht kräftig an der Niederauer/Ecke Fellbacher Straße.
Es blüht kräftig an der Niederauer/Ecke Fellbacher Straße. © SEEG Meißen

Meißen. Am Gehweg neben der Fellbacher Straße blüht es. Hier, mitten im Wohngebiet, hatte die Stadtentwicklungs- und Stadterneuerungsgesellschaft eine Blumenwiese anlegen lassen. Mit ihr soll ein Beitrag für den Erhalt der Insektenvielfalt in der Stadt  geleistet werden,  erklärt SEEG-Geschäftsführerin Birgit Richter. Damit unternimmt Meißens größter Wohnungsvermieter ökologische Verantwortung wahr und schafft einen neuen Lebensraum für Bienen und weitere Insekten. 

Damit die Fülle der Blüten im nächsten Jahr wiederkommt und nicht durch Gräser verdrängt wird, hatte die Blumenwiesenmischung nicht nur einjährige, schnell wachsende Blumen enthalten, sondern Saatgut aus standortgerechten und heimischen Wiesenblumen. "Das Projekt ist ein Anfang, ein Experiment, welches wir gern wiederholen wollen", so SEEG-Chefin Birgit Richter. Für fußballspielende Kinder sei die Bienenwiese aber nicht geeignet.

Anzeige
Virtueller Hochschulinfoabend
Virtueller Hochschulinfoabend

[email protected]! Am 18. und 20. Mai 2021 bietet die HSZG bei zwei Onlineveranstaltungen Antworten auf alle Fragen rund um ein Studium an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Die Wiese war im vergangenen Sommer angelegt worden. Weil die Wiesenpflanzen  Lichtkeimer sind, wurden die Samen locker auf die offene Fläche aufgebracht und festgedrückt. Gemäht wird, wenn  die Pflanzen ihre Samen ausgebildet haben. Um sicherzugehen, dass die Samen aus dem Schnittgut fallen, können die verblühten Blumen auch zwei bis drei Tage liegen bleiben. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen