Weißwasser
Merken

Brandanschlag auf Chrupallas Auto

Das Auto des AfD-Vorsitzenden brennt in der Nacht zum Montag aus. Chrupalla wird mit Atembeschwerden ins Krankenhaus gebracht.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Tinio Chrupalla musste mit Atembeschwerden ins Krankenhaus gebracht werden. Inzwischen ist er aber wieder entlassen.
Tinio Chrupalla musste mit Atembeschwerden ins Krankenhaus gebracht werden. Inzwischen ist er aber wieder entlassen. © Frank Molter/dpa

In der Nacht am Sonntag wurden die Kameraden der örtlichen Feuerwehr zu einem brennenden Pkw VW Caddy in der Ortslage Gablenz gerufen. Die Feuerwehr löschte den Brand und konnte eine Ausbreitung der Flammen verhindern. Am Fahrzeug selbst entstand Totalschaden. 

Das Fahrzeug gehörte dem Bundestagsabgeordneten Tino Chrupalla. Der Vorsitzende der AfD bemerkte den Brand zuerst und unternahm erste Löschversuche. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr klagte er vor Ort über Atembeschwerden und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Inzwischen ist er aber aus dem Krankenhaus wieder entlassen.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. Ein Brandursachenermittler wird im Laufe des Tages zum Einsatz kommen. Hinsichtlich einer möglichen politisch motivierten Tat, hat der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Anzeige TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!