merken
PLUS Zittau

Schon 100 Corona-Tote in Zittau

Die Zahl der an und mit dem Virus Verstorbenen in der Stadt ist erstmals dreistellig. Nur Görlitz hat noch mehr zu beklagen.

Symbolbild
Symbolbild © Claudia Hübschmann

In Zittau ist die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion am Mittwoch auf 100 angestiegen. Der Landkreis Görlitz meldete zwei weitere Corona-Todesfälle für die Stadt. Dabei handelt es sich um Nachmeldungen für den Zeitraum vom 11. bis 23. Januar.


sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

6,5 Prozent der insgesamt 1.528 Erkrankten in Zittau sind an den Folgen der Corona-Infektion verstorben. In Görlitz liegt diese Quote bei 6,2 Prozent - hier sind bis heute 159 der insgesamt 2.554 Corona-Erkrankten verstorben. Zittau und Görlitz sind die beiden einzigen Gemeinden im Landkreis, in denen die Zahl der Corona-Todesfälle bei 100 und mehr liegt. Weißwasser verzeichnet bisher 46 Corona-Todesfälle (5,5 Prozent), Löbau 42 (4,8 Prozent) und Niesky 35 (5,8 Prozent). Im Landkreis sind insgesamt 799 Menschen in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau