SZ + Zittau
Merken

"Schnell mehr Freiheiten gestatten"

Das Impfzentrum in Löbau startet seine Arbeit. Der Zittauer Medizinrechtsexperte Professor Erik Hahn fordert Maßnahmen-Lockerungen für Geimpfte.

Von Markus van Appeldorn
 8 Min.
Teilen
Folgen
Erik Hahn ist Professor für Zivilrecht, Medizinrecht, Wirtschafts- und Immobilienrecht an der
Hochschule Zittau/Görlitz.
Erik Hahn ist Professor für Zivilrecht, Medizinrecht, Wirtschafts- und Immobilienrecht an der Hochschule Zittau/Görlitz. © Anna Hantschke

Das Impfzentrum für den Landkreis Görlitz in der Löbauer Messehalle steht bereit - nun werden dort auch die Impfungen gegen das Corona-Virus starten. "Nach derzeitiger Planung nehmen die sächsischen Impfzentren am 11. Januar ihren Betrieb auf", teilt das Sächsische Sozialministerium jetzt auf SZ-Anfrage mit. Zunächst seien dort Gruppentermine etwa für Mitarbeiter ambulanter Pflegedienste und Rettungsdienste vorgesehen. "Individuelle Termine für Bürger sind noch nicht möglich", heißt es weiter. Das Ministerium werde rechtzeitig informieren, welche Personengruppe ab wann, wo und wie Impftermine vereinbaren kann.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau