Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Radeberg
Merken

Heime im Rödertal setzen auf Schnelltests

Corona-Infektionen sollen mit den Tests schnell erkannt werden. Das Epilepsiezentrum hat vorsorglich die Werkstätten geschlossen.

Von Thomas Drendel
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In etwa 15 Minuten liegt das Ergebnis vor: Mit Schnelltests wollen Heime im Rödertal Infektionsherde schnell erkennen.
In etwa 15 Minuten liegt das Ergebnis vor: Mit Schnelltests wollen Heime im Rödertal Infektionsherde schnell erkennen. © Hauke-Christian Dittrich/dpa (Symbolbild)

Radeberg. Wattestäbchen im Rachen abstreichen. Dann die Probe auf den Testblättchen auftragen. Schon nach einigen Minuten ist das Ergebnis sichtbar. Diese Schnelligkeit machen sich jetzt Heime im Rödertal zunutze, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Ihre Angebote werden geladen...