SZ + Döbeln
Merken

Mittelsachsen: Corona bremst Tourismus aus

Die Übernachtungszahl ist um 40 Prozent gesunken. Es gibt weniger Beherbergungsbetriebe und Fachkräftemangel, aber auch einen besonderen Trend.

Von Cathrin Reichelt
 6 Min.
Teilen
Folgen
Radtourismus und andere Outdoor-Aktivitäten werden immer beliebter. Es gibt viele Angebote, aber in einigen Bereichen auch Nachholbedarf.
Radtourismus und andere Outdoor-Aktivitäten werden immer beliebter. Es gibt viele Angebote, aber in einigen Bereichen auch Nachholbedarf. © dpa-tmn

Mittelsachsen. Das Buchungsportal Booking.com hat Sachsen zum Reiseland Nummer Eins gekürt. Das Sächsische Burgen- und Heideland hat allerdings wenig vom Tourismusboom profitiert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln