SZ + Sebnitz
Merken

So lief Neustadts erster Bürgerdialog

Knapp 40 Einwohner kamen zur eingeforderten Gesprächsrunde mit Bürgermeister Peter Mühle. Hauptthema war der Frust auf die Corona-Politik.

Von Anja Weber
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Neustadts Bürgermeister Peter Mühle (NfN) hatte zum eingeforderten Bürgerdialog eingeladen. So groß war der Gesprächsbedarf dann wohl doch nicht.
Neustadts Bürgermeister Peter Mühle (NfN) hatte zum eingeforderten Bürgerdialog eingeladen. So groß war der Gesprächsbedarf dann wohl doch nicht. © Steffen Unger

So groß ist der von einigen Stadträten vermutete Dialog-Bedarf in Neustadt offenbar doch nicht. In der letzten Ratssitzung wurde Bürgermeister Peter Mühle (NfN) aufgefordert, mit den Corona-Protestlern zu sprechen, um sich deren Sorgen anzuhören. Das hatte er dann auch zur Protestdemo am 31. Januar angekündigt. Doch schon da zeichnete sich ab, dass die Teilnehmer nicht an einem Gespräch interessiert sind. Im Rathaus wurde eine E-Mail-Adresse speziell für die Einwohner eingerichtet, die Fragen, Hinweise oder Bedenken hinsichtlich der Corona-Maßnahmen haben. Ganze sechs Fragen sind eingegangen, die meisten anonym, worauf niemand antworten kann.

Ihre Angebote werden geladen...