SZ + Politik
Merken

Grenzkontrollen: Traurig, aber unvermeidlich

Tschechiens Regierung hat bei der Pandemiebekämpfung kläglich versagt - und muss endlich ihre Hausaufgaben machen. Ein Kommentar.

Von Hans-Jörg Schmidt
 2 Min.
Teilen
Folgen
SZ-Korrespondent Hans-Jörg Schmidt lebt in Prag.
SZ-Korrespondent Hans-Jörg Schmidt lebt in Prag. © Sebastian Kahnert/dpa/SZ

Diesen Donnerstag verbuche ich als einen der traurigsten Tage in mehr als 30 Jahren meiner Tätigkeit als SZ-Korrespondent in Prag: Corona und seine Mutationen wüten derart in meiner tschechischen Wahlheimat, dass Deutschland sich abschottet, sogar das wichtige Pendeln massiv einschränkt. Sachsen und Bayern haben die Bundesregierung gebeten, die Reißleine zu ziehen. Nun ist Tschechien offiziell "Virusmutationsgebiet." Kein Titel, auf den man stolz sein kann.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Politik