SZ + Deutschland & Welt
Merken

Wie lange hält der Booster gegen Corona?

Die Auffrischimpfung bewahre vor einem schweren Covid-19-Verlauf, sagt Charité-Forscher Leif Erik Sander. Aber der Schutz nehme ab. Hilft eine vierte Dosis? Ein Interview.

 6 Min.
Teilen
Folgen
"Wer die dritte Impfung hat, kann sich erst mal sicher fühlen", sagt der Berliner Impfstoffforscher Leif Erik Sander.
"Wer die dritte Impfung hat, kann sich erst mal sicher fühlen", sagt der Berliner Impfstoffforscher Leif Erik Sander. © Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa

Von Ingo Bach

Die Hoffnung war groß, dass Auffrischungsimpfungen – auch Boosterimpfung genannt – die Menschen auf Dauer vor schweren Verläufe von Covid-19 bewahren können. Doch nun mehren sich die Hinweise, dass auch die Wirkdauer der dritten Immunisierung begrenzt ist. Ist nun eine vierte Dosis nötig?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!