Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Feuilleton
Merken

Pressefoto des Jahres: Wer ist Ihr Favorit? 

Über 100 Bilder wurden für den Sächsischen Pressefotopreis eingereicht. Nun sind die Nutzer gefragt. Bis Ende April können Sie auch etwas gewinnen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Fotograf Robert Michael hat Dynamo Dresden auch in schwereren Stunden begleitet.
Fotograf Robert Michael hat Dynamo Dresden auch in schwereren Stunden begleitet. © Robert Michael

Die Jury hat getagt und sie gekürt: die besten sächsischen Pressefotos des Jahres 2018. Der Hauptpreis ging an Jens Meyer, der eine sehr starke Aufnahme von einer Demonstration in Chemnitz im August des letzten Jahres einreichte. Alle Preisträger und ihre Siegerbilder gibt es hier.

Nur ein Gewinner wurde bislang noch nicht bestimmt: der Publikumsliebling. Denn noch haben die Nutzer die Qual der Wahl: Auf www.pressefoto-sachsen.de kann jetzt jeder für seinen Favoriten abstimmen. Der Preis ist mit 400 Euro dotiert. Und dabei gibt es sogar noch etwas zu gewinnen. Unter allen abgegebenen Stimmen werden insgesamt 5 x 100 Euro Einkaufsgutscheine für Media Markt verlost. Die Abstimmung läuft noch bis zum 30. April. Der Gewinner wird Anfang Mai bekannt gegeben.

Skiweltcup Dresden: FIS Cross - Country World Cup Dresden. FIS Weltcup Dresden. Qualification 1.2 km Sprint Free Ladies. Anna Dyvik (SWE).
Skiweltcup Dresden: FIS Cross - Country World Cup Dresden. FIS Weltcup Dresden. Qualification 1.2 km Sprint Free Ladies. Anna Dyvik (SWE). © Arvid Müller
Romantik: Auf dem Turm vom Luisenhof in Dresden genießt Zora Schwarz mit dem Gewinner einer Verlosung, Dirk Porn (41), ein 4 Gänge Menü Abendessen auf dem Dach von Dresden.  
Romantik: Auf dem Turm vom Luisenhof in Dresden genießt Zora Schwarz mit dem Gewinner einer Verlosung, Dirk Porn (41), ein 4 Gänge Menü Abendessen auf dem Dach von Dresden.   © Lutz Weidler
Tänzerin im Rollstuhl: Sophie Hauenherm, Tanzstudentin an der Palucca Hochschule für Tanz, probt für ihren Auftritt in einem Tanzsaal. Nach einer schweren Erkrankung ist die 18-Jährige auf den Rollstuhl angewiesen. 
Tänzerin im Rollstuhl: Sophie Hauenherm, Tanzstudentin an der Palucca Hochschule für Tanz, probt für ihren Auftritt in einem Tanzsaal. Nach einer schweren Erkrankung ist die 18-Jährige auf den Rollstuhl angewiesen.  © Monika Skolimowska
Hans Stange: Seit fast 30 Jahren lebt der Riesaer „Schach-Guru“ Hans Stange schon mit einer Spenderniere – wohl als einer der Letzten, die in der DDR transplantiert wurden. Hans Stange kämpft nicht nur am Schachbrett, sondern auch für eine Änderung des Transplantationsgesetzes.
Hans Stange: Seit fast 30 Jahren lebt der Riesaer „Schach-Guru“ Hans Stange schon mit einer Spenderniere – wohl als einer der Letzten, die in der DDR transplantiert wurden. Hans Stange kämpft nicht nur am Schachbrett, sondern auch für eine Änderung des Transplantationsgesetzes. © Sebastian Schultz
Unterwasserputzen: Schwimmmeister Gerd Lippmann muss die Düsen am Boden des Schwimmbeckens im Stadtbad Radeberg regelmäßig kontrollieren und tauschen.
Unterwasserputzen: Schwimmmeister Gerd Lippmann muss die Düsen am Boden des Schwimmbeckens im Stadtbad Radeberg regelmäßig kontrollieren und tauschen. © Thorsten Eckert
Generationswechsel: Axel vom Oelsnitzer Blasmusikanten e.V. steht mit seinen Großeltern und über tausend Trachtenträgern und Bergmusikanten auf dem Chemnitzer Stadthallenvorplatz beim Abschlusskonzert der Chemnitzer Bergparade.
Generationswechsel: Axel vom Oelsnitzer Blasmusikanten e.V. steht mit seinen Großeltern und über tausend Trachtenträgern und Bergmusikanten auf dem Chemnitzer Stadthallenvorplatz beim Abschlusskonzert der Chemnitzer Bergparade. © Toni Söll

Auf der Webseite des Pressefotopreises stellt sich außerdem die 12-köpfige Jury vor, die sich aus Fotografen, Fotoredakteuren und anderenFachleuten zusammensetzt. Auch dieses Jahr war die Entscheidung recht knapp. SZ-Fotochef Veit Hengst erklärt im Video, wie genau die Bildauswahl stattfindet. (SZ/mxh)