Merken

Das sind unsere Stars für Rabu

69 Bilder wird am 3. März der Straßenkarneval in der Zillestadt vereinen. Wer macht aus der Großenhainer Pflege mit?

Von Kathrin Krüger
Teilen
Folgen
NEU!
Zum Karnevalsumzug in Radeburg, hier ein Foto aus dem letzten Jahr, sind auch Teilnehmer aus dem Großenhainer Raum dabei.
Zum Karnevalsumzug in Radeburg, hier ein Foto aus dem letzten Jahr, sind auch Teilnehmer aus dem Großenhainer Raum dabei. © Kristin Richter

Für diesen Tatort muss man sich nicht sonntags vor den Fernseher setzen. Sondern am Sonntag, dem 3. März, an der Straße im Radeburger Stadtzentrum stehen. Denn dann heißt es wieder: Faschingsumzug in Rabu ab 14 Uhr. 

Thema diesmal: der Tatort. Darauf haben sich die einschlägigen Gruppen schon längst vorbereitet. Am gestrigen Mittwochabend wurden die Umzugsbilder zusammengestellt, die kostenfreien Hefte des Faschingsvereins RCC sind bereits im Umlauf. 

Folgende Startnummern werden von Teilnehmern aus dem Großenhainer Revier besetzt: Wagen 23 kommt aus Ebersbach von Jörg Tennert: „Den Tatort in Rabu sichert jetzt die Ebersbacher KTU“. Wobei KTU für kriminaltechnische Untersuchung steht. 

Bild 30 sind die Röderner um Toni Labudde: „Tatort Rabu und Rödern sucht den Vater dazu“ heißt ihr Motto. Mit Wagen 36 folgt die Ottlinger-Gruppe aus Rödern mit „Rienne va blu – alles geht TATsächlich in Rabu!“ 

Nummer 41 ist der Folberner Carnevals Verein, Bild 47 der Spielmannszug Zabeltitz. Mit der 48 folgen die Ebersbacher um Uwe Merkwirth mit „Wolfs Revier“. Wagen 53 gestalten die Kalkreuther um Marco Beier mit den Titel „Wild, wild Ost“.

Faschingshefte gibts auch in der Fleischerei Klotsche