Teilen:

Der richtige Weg

Cathrin Reichelt © SZ-Montage

Das Gymnasium ist auf dem richtigen Weg, meint Cathrin Reichelt.

Die Schulen sind zu schlecht mit moderner Technik ausgestattet. Es fehlen Compter, ganz zu schweigen von Tablets. Wlan liegt auch kaum an, so dass es für die Lehrer schwierig ist, mit dem Vorhandenen richtig zu arbeiten. Das ist gebetsmühlenartig immer wieder zu hören. 

Nicht nur von den Schulen, auch aus der Politik kommt diese Kritik. Anders beim Lessing-Gymnasium Döbeln. Schulleitung, Lehrer und nicht zuletzt die Stadt haben die Zeichen der Zeit erkannt. Schon vor vielen Jahren. Sie haben nicht mitgejammert, sondern gehandelt. Nicht einmal, sondern kontinuierlich. 

So hat die Schule inzwischen eine technische Ausstattung, die in der Region, in Mittelsachsen und vielleicht sogar in Sachsen und Deutschland ihres Gleichen sucht. Und nicht nur das. Parallel zur wachsenden Ausstattung haben sich die Lehrer in die Vielfalt der modernen Medien hineingefuchst. Dabei haben sich die Älteren, die nicht mit Handy, Laptop und Co. aufgewachsen sind, nicht auf die Jüngeren verlassen, für die diese Technik schon als Kinder selbstverständlich war. Respekt! 

Die Lehrer sind inzwischen so fit in Sachen moderne Medien, dass sie selbst Konzepte entwickeln, die dazu beitragen, dass die Schüler gut auf Studium und Beruf vorbereitet werden. Denn selbst der kleinste Handwerksbetrieb nutzt für Bestellungen, Abrechnungen und die Kommunikation mit seinen beruflichen Partnern moderne Technik. Das Gymnasium ist auf dem richtigen Weg. Nicht nur reden, sondern handeln.

E-Mail an Cathrin Reichelt

Lesen Sie dazu:
Vorreiter in einer Gesellschaft
Mehr Autonomie bei den Profilen