SZ + Feuilleton
Merken

Nazis als islamistische Attentäter

In Christian Schwochows Film „Je suis Karl“ versinkt Europa in Chaos und Gewalt. Die Geschichte ist so wuchtig wie erschreckend plausibel.

 4 Min.
Teilen
Folgen
Maxi (Luna Wedler) verliebt sich in Karl (Jannis Niewöhner), den Attentäter, der ihre Mutter und Brüder tötete. Die beiden jungen Schauspieler wachsen in „Je suis Karl“ förmlich über sich hinaus.
Maxi (Luna Wedler) verliebt sich in Karl (Jannis Niewöhner), den Attentäter, der ihre Mutter und Brüder tötete. Die beiden jungen Schauspieler wachsen in „Je suis Karl“ förmlich über sich hinaus. © Pandora
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!