SZ + Dippoldiswalde
Merken

Das Dippoldiswalder Bauunternehmen Kleber-Heisserer wird aufgelöst

Die insolvente Firma hat gerade eins der kompliziertesten Bauprojekte des Landkreises abgeschlossen. Die Arbeitskräfte sind gefragt.

Von Siiri Klose
 3 Min.
Teilen
Folgen
Noch drängen sich die Baufahrzeuge auf dem Gelände des Baubetriebs Kleber-Heisserer im Gewerbegebiet Reinholdshain. (SZ+)
Noch drängen sich die Baufahrzeuge auf dem Gelände des Baubetriebs Kleber-Heisserer im Gewerbegebiet Reinholdshain. (SZ+) © Egbert Kamprath

Die letzten Hoffnungen zerschlugen sich Mitte November, danach gingen die Kündigungen an die 70 Mitarbeiter raus. Ende September 2022 musste das Dippoldiswalder Unternehmen Kleber-Heisserer Bau GmbH Insolvenz anmelden. "Es liegt nicht an der Firma. Sie hatte immer positive Zahlen", sagt der Insolvenzverwalter Ralf Hage, Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht bei der Dresdner Kanzlei "AndresPartner".

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!