merken
PLUS Dippoldiswalde

Junger Sachse leitet Klinik in Rottweil

Der neue Geschäftsführer des Rottweiler Krankenhauses kommt aus Freital. Vor dreißig Jahren ging es oft andersrum. Aber die Zeiten haben sich geändert.

Tobias Grundmann arbeitet zurzeit noch in der Weißeritztalklinik. Kommende Woche wechselt er als Geschäftsführer an die Klinik Rottweil.
Tobias Grundmann arbeitet zurzeit noch in der Weißeritztalklinik. Kommende Woche wechselt er als Geschäftsführer an die Klinik Rottweil. © Helios Klinik

1990 haben die Landkreise Dippoldiswalde und Rottweil in Baden-Württemberg eine Partnerschaft begonnen, in deren Rahmen auch viele Mitarbeiter aus dem Schwäbischen nach Sachsen kamen, um hier Aufgaben zu übernehmen. Beispielsweise kam der damalige Vorstand der Sparkasse Dippoldiswalde, Ulrich Lepsch, von der Kreissparkasse Rottweil. Heute geht es auch andersrum. So übernimmt ab 15. Dezember ein Sachse die Geschäftsführung der Helios-Klinik in Rottweil, wie diese Informiert.

Gesundheitswissenschaft studiert

Der 29-jährige Tobias Grundmann hat einen Master in Gesundheitswissenschaft, hat im Klinikum Aue gearbeitet und ist jetzt Assistent der Geschäftsführung der Weißeritztal-Kliniken in Dippoldiswalde und Freital. Er ist gebürtiger Zwickauer und verheiratet.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

In diesem Jahr hat er sich bei den Weißeritztal-Kliniken um die Etablierung der Fachabteilung Plastische Chirurgie im Rahmen des Adipositaszentrums Sachsen gekümmert. Dies geschah in Kooperation mit dem Helios-Klinikum Pirna. Weiter war er für die Begleitung und Vorbereitung diverser Bauvorhaben sowie das Krisenmanagement der Corona-Pandemie mit zuständig.

„Das Versorgungsspektrum der Klinik in Rottweil und der Weißeritztal-Kliniken ist sehr ähnlich, wenngleich die Klinik Rottweil etwas kleiner ist und entsprechend weniger Mitarbeiter zählt“, teilt Grundmann mit.

Ab kommender Woche ist er in Rottweil als Geschäftsführer verantwortlich. Die Klinik dort ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 275 Planbetten und elf Fachrichtungen. Sie versorgt jährlich rund 11.000 Patienten stationär und rund 19.000 Patienten ambulant.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde