SZ + Dippoldiswalde
Merken

Berater rät zu Bauhofschließung in Colmnitz

Zu Winterbeginn muss der Bauhof ohne Einschränkungen bereitstehen. Ein Fachmann hat ihn in Klingenberg untersucht und etwas Seltenes gefunden.

Von Franz Herz
 3 Min.
Teilen
Folgen
Torsten Jander, der Leiter des Bauhofs Klingenberg steht in Pretzschendorf vor dem Hauptstandort des Gemeindebauhofs an einem Elektro-Pritschenwagen, der gegenwärtig auf Alltagstauglichkeit getestet wird.
Torsten Jander, der Leiter des Bauhofs Klingenberg steht in Pretzschendorf vor dem Hauptstandort des Gemeindebauhofs an einem Elektro-Pritschenwagen, der gegenwärtig auf Alltagstauglichkeit getestet wird. © Egbert Kamprath

Die Arbeit der Bauhöfe steht immer wieder in der Diskussion. Mal wird der Schnee zu spät geräumt, mal zu wenig gestreut, mal ist es nicht ordentlich genug auf den Straßen. Die Gemeinde Klingenberg hat ein Fachbüro, die B & P Management und Kommunalberatung in Dresden, beauftragt, den Gemeindebauhof unter die Lupe zu nehmen, ob er mehr leisten kann, wie er besser organisiert werden kann oder ob er mehr Technik und Personal benötigt. Auf der jüngsten Ratssitzung hat Dr. Christoph Trumpp, Abteilungsleiter bei B & P, die Ergebnisse vorgestellt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde