merken
PLUS Dippoldiswalde

Waldschänke kurz vor der Wiedereröffnung

Ein Brand hat die Ausflugsgaststätte an der Talsperre Klingenberg zerstört. Jetzt hat der Wirt Probleme - ausgerechnet mit dem Brandschutz.

So ist die Waldschänke an der Talsperre Klingenberg 2019 abgebrannt. Es gibt noch Hürden vor der Wiedereröffnung.
So ist die Waldschänke an der Talsperre Klingenberg 2019 abgebrannt. Es gibt noch Hürden vor der Wiedereröffnung. © Egbert Kamprath

Viel fehlt nicht mehr, damit die Waldschänke in Obercunnersdorf an der Talsperre Klingenberg wieder eröffnen kann. Bautechnisch ist die Gaststätte so gut wie fertig. „Es fehlt nur noch eine Türzarge. Aber die wird diese Woche geliefert“, sagt Frank Kunath, der Inhaber der Waldschänke. Vereinzelt hatte es Bauverzug gegeben, weil die Firmen in Folge der Corona-Pandemie Lieferschwierigkeiten hatten.

Wichtige Stempel fehlen noch

Kunaths Hauptproblem liegt auf einer anderen Ebene. Einige wichtige Stempel fehlen ihm noch. Ausgerechnet an den Brandschutzauflagen hängt derzeit die Wiedereröffnung. Bevor nicht nachgewiesen ist, dass diese alle erfüllt sind, kann Kunath die Türen noch nicht wieder für Besucher aufsperren. Einen genauen Zeitpunkt dafür kann er deshalb noch nicht nennen.

Anzeige
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken

schaffer-mobil feiert 30. Jubiläum. Es warten Workshops, Top-Neuheiten und jede Menge Angebote. Vor allem Gebrauchte werden zum Schnäppchen.

Weiterführende Artikel

Aus Brandruine wird die neue Waldschänke

Aus Brandruine wird die neue Waldschänke

Die Handwerker beim Wiederaufbau der Gaststätte an der Talsperre Klingenberg spüren auch die Folgen der Corona-Krise. Ein Eröffnungstermin ist noch ungewiss.

Auf ein Wiedersehen in der Waldschänke

Auf ein Wiedersehen in der Waldschänke

Das Konzert zugunsten der abgebrannten Gaststätte an der Talsperre Klingenberg lockt ein großes Publikum – und gibt der Wirtsfamilie Hoffnung.

Obercunnersdorfer Waldschänke abgebrannt

Obercunnersdorfer Waldschänke abgebrannt

An der Gaststätte nahe der Talsperre Klingenberg war ein Feuer ausgebrochen. Die Folgen sind drastisch.

Große Hilfsbereitschaft nach Brand

Große Hilfsbereitschaft nach Brand

Eine Familie aus Dobra hat durch das Feuer ihr Heim verloren. Unterstützung kommt aus der Nachbarschaft.

Die Waldschänke ist eine beliebte Ausflugsgaststätte, die direkt oberhalb der Talsperre Klingenberg liegt. Sie ist im Januar 2019 soweit abgebrannt, dass sie von Grund auf neu aufgebaut werden musste. Das Feuer hatte das obere Stockwerk komplett zerstört. Im Erdgeschoss waren weniger Brandschäden, sondern mehr Wasserschäden zu beklagen. Kunath konnte nur einzelne Möbelstücke retten. Das Feuer ist von einem Kurzschluss in einer Zimmerdecke ausgelöst worden, wie die Ermittler herausgefunden haben. Die Löscharbeiten waren erschwert, weil es sehr mühsam war, Löschwasser an den Brandort heranzuführen. Beim Wiederaufbau ist das Gebäude in seinen früheren Ausmaßen neu hergestellt worden. Nur innen wurde die Raumaufteilung etwas verändert. 

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und Umgebung lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde