merken
PLUS Dippoldiswalde

Michael Börner gewinnt in Hartmannsdorf-Reichenau

Michael Börner, der Bürgermeisterkandidat aus Reichenau, hat die Wahl mit 56,7 Prozent der gültigen Stimmen gewonnen.

Michael Börner gewinnt die Bürgermeisterwahl in Hartmannsdorf-Reichenau mit 56,7 Prozent Stimmanteil.
Michael Börner gewinnt die Bürgermeisterwahl in Hartmannsdorf-Reichenau mit 56,7 Prozent Stimmanteil. © Franz Herz

Richtig spannend wurde der Wahlabend in Hartmannsdorf-Reichenau erst abends um halb acht. Da begann die Auszählung der Bürgermeisterwahl. Bis 21.45 Uhr dauert es, ehe das Ergebnis feststand.

Deutliche Unterschiede zwischen beiden Ortsteilen

In Reichenau, wo 423 Wahlberechtigte eingetragen und die Briefwahlstimmen eingegangen sind, lag das erste Ergebnis schnell vor. Um 20 Uhr stand ein klarer Vorsprung für Michael Börner (Wählerinitiative Reichenau) fest. Er hatte in seinem Wohnort 353 Stimmen bekommen, die Hartmannsdorferin Undine Bourgeois 69 Stimmen. Das konnte sie auch in ihrem Heimatort nicht mehr aufholen. Dort holte sie 236 Stimmen gegenüber 46 für Börner. Das ergab in Summe eine Mehrheit von 399 Stimmen und 56,7 Prozent für Börner. Undine Bourgeois hatte unterm Strich 305 Stimmen, was 43,3 Prozent entspricht. Die Wahlbeteiligung betrug rund 85 Prozent.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Auffällig bei dem Resultat ist der große Unterschied in den beiden Ortsteilen.

Unklarheiten gab es in Reichenau bei der Wertung von ungültigen Stimmen. Nicht bei denen, die ganz durchgestrichen waren oder zwei Kreuze enthielten. Aber Wahlbriefe, in denen zwei Wahlzettel waren, sorgten für Diskussion. Nach zwanzig Minuten stand fest, dass fünf Wahlzettel nicht gelten. Angesicht des klaren Wahlergebnisses spielt das keine große Rolle.

Undine Bourgeois gratulierte dem Wahlsieger Michael Börner. Dieser nahm das vorläufige Resultat gelassen entgegen. Er sagte: "Ich bin weder überrascht noch verwundert. Die Wähler haben das so entschieden." Die unterlegene Kandidatin sagte: "Das Ergebnis für Michael Börner ist klar. Aber wir werden weiterhin eine gute Zusammenarbeit im Gemeinderat pflegen."

Das Resultat ist noch vorläufig.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde