SZ + Döbeln
Merken

Geburtstagsgeld für Zwischenstopp

Unternehmer aus der Region unterstützen das soziale Projekt der Diakonie Döbeln. Deren Chef könnte sich vorstellen, den Standort in Bockelwitz noch intensiver als bisher zu nutzen.

 4 Min.
Teilen
Folgen
Ora-Geschäftsführer Roland Senger (links) übergibt eine Spende von mehr als 2.000 Euro für das Projekt Zwischenstopp. Michael Köste, Günter Schmidt, Thomas Richter und Michael Heckel als Projektbeteiligte und -unterstützer freuen sich.
Ora-Geschäftsführer Roland Senger (links) übergibt eine Spende von mehr als 2.000 Euro für das Projekt Zwischenstopp. Michael Köste, Günter Schmidt, Thomas Richter und Michael Heckel als Projektbeteiligte und -unterstützer freuen sich. © Dietmar Thomas

Leisnig. Roland Senger und sein Bruder führen ein Recyclingunternehmen im Grimmaer Ortsteil Ostrau. Das 30-jährige Bestehen der Firma nahmen sie zum Anlass, um ihre Gäste zu bitten, für guten Zweck zu spenden, statt Blumen mitzubringen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!