merken
PLUS Döbeln

Geständnis bewahrt vor Haftstrafe

Ein Roßweiner (21) steht vor Gericht. Er soll eine 13-Jährige versteckt und mit ihr Sex gehabt haben. Das ist nicht alles, was die Staatsanwaltschaft ihm vorwirft.

Im Amtsgericht Döbeln ist am Montag die Entziehung einer Minderjährigen verhandelt worden. Die Mutter hatte sie als vermisst gemeldet.
Im Amtsgericht Döbeln ist am Montag die Entziehung einer Minderjährigen verhandelt worden. Die Mutter hatte sie als vermisst gemeldet. © André Braun

Roßwein/Döbeln. In Handschellen wird der 21 Jahre alte Angeklagte in den Verhandlungssaal des Döbelner Amtsgerichtes geführt. Er kommt aus einer Justizvollzugsanstalt. Dorthin zurück muss er nicht.

 Denn das Schöffengericht unter Vorsitz von Richterin Marion Zöllner sieht von einer Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe ab. Diese Entscheidung begründet Marion Zöllner unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die muss auch den Saal räumen, als der Angeklagte zuvor befragt wird und ein umfassendes Geständnis ablegt. 

Stars im Strampler aus Döbeln
Stars im Strampler aus Döbeln

Hier werden Fotos von Neugeborenen gezeigt, die aus Döbeln oder aus der Region kommen. Vielleicht ist auch Ihr Bild bald dabei?

Im Vorfeld hatte er zu den Vorwürfen geschwiegen. Deshalb war unter anderem ein Polizist als Zeuge geladen worden. Seine Aussage erübrigt sich mit dem Geständnis. Das erspart wahrscheinlich auch dem Mädchen das Berichten von Details vor Gericht.

Bedroht und ohne Ticket gefahren

In der Anklageschrift, die der Vertreter der Staatsanwaltschaft verliest, wird dem 21-Jährigen vorgeworfen, 2019 in einer Wohnung in Meißen eine damals 13-Jährige vor deren Eltern und der Polizei versteckt und mit ihr mehrfach Sex gehabt zu haben – angeblich einvernehmlich. 

Außerdem wird dem jungen Mann in dem Verfahren Körperverletzung und Bedrohung zur Last gelegt. Fünfmal war er außerdem beim Schwarzfahren in Verkehrsmitteln der Dresdner Verkehrsbetriebe angetroffen worden. Eine Fahrt hätte gerade mal 2,50 Euro gekostet.

Nach Anhörung der Ex-Freundin des Angeklagten (26), die mittlerweile bei ihrem neuen Freund in Dresden wohnt, stellt Richterin Marion Zöllner das Verfahren wegen Körperverletzung ein. Die 26-Jährige kann nicht glaubhaft machen, dass sie von ihrem damaligen Freund geschubst worden ist – mutwillig. 

Die Anzeige wegen Bedrohung geht auf einen Anruf zurück. Bei dem soll der Beschuldigte gesagt haben, er werde die 26-Jährige erstechen. Diesen Anklagepunkt berücksichtigt das Gericht bei der Urteilsfindung.

Nach schwieriger Kindheit Reifedefizit

Ehe Marion Zöllner das Urteil bekannt gibt, kommt noch einmal eine Vertreterin der Jugendgerichtshilfe zu Wort. Sie berichtet nach einem Gespräch mit dem Angeklagten von dessen offenbar wenig schöner Kindheit. 

Der 21-Jährige ist in Döbeln aufgewachsen. Seinen Vater kenne er nicht, vielmehr habe er wechselnde Stiefväter gehabt. Als Kind habe er mehr bei der Oma gelebt, wohin ihn die Mutter nach seinem Empfinden abgeschoben hat. Zu den sechs Geschwistern und dem Halbbruder habe er bis auf eine Ausnahme keinen Kontakt mehr.

Mehreren Wohnungs- und dem Wechsel von Schulen folgte eine Ausbildung zum Gebäudereiniger. Die habe der junge Mann nach einem Jahr aufgrund gesundheitlicher Probleme abgebrochen, erzählte er der Mitarbeiterin des Landratsamtes. Sie sehe bei ihm Reifedefizite und, dass er seinen Platz im Leben noch nicht gefunden hat.

Weg aus Roßwein

Seit 2019 sei er ohne Beschäftigung, lebe von Hartz IV in der Wohnung eines Freundes in Dresden. Dorthin will der 21-Jährige auch so schnell als möglich ziehen, sagt er der Richterin. In Dresden wolle er Arbeit im Garten- und Landschaftsbau und eine eigene Wohnung finden. In Roßwein sei er nur noch gemeldet.

Für die Entziehung einer Minderjährigen, deren sexuellen Missbrauch, die Bedrohung sowie das Schwarzfahren wird der Beschuldigte nach Jugendstrafrecht zu zehn sozialpädagogischen Einzelgesprächen verurteilt. Überdies muss er 200 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln