SZ + Döbeln
Merken

Roßweiner Polarlichtjäger hat vor der Haustür Glück

Mit imposanten Aufnahmen ist Torsten Stein am 11. Mai aus Neuseifersdorf zurückgekehrt. Was diese von Polarlicht-Fotos unterscheidet, die in nördlichen Ländern entstanden sind.

Von Heike Heisig
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Dem Roßweiner Polarlichtjäger Torsten Stein ist diese Aufnahme im Nachbarort Neuseifersdorf gelungen.
Dem Roßweiner Polarlichtjäger Torsten Stein ist diese Aufnahme im Nachbarort Neuseifersdorf gelungen. © Torsten Stein

Roßwein. Das Phänomen „Polarlichter“ hat in den vergangenen Tagen eine Menge Leute fasziniert, vielen Laien sind tolle Aufnahmen gelungen. Darüber freuen sich aber auch Profis, die seit Jahren einige Strapazen in Kauf nehmen, um die bezaubernden Lichtstimmungen am Himmel einzufangen und dafür nicht selten Tausende Kilometer reisen.

Ihre Angebote werden geladen...