merken
PLUS Döbeln

Totes Baby war ein Junge

Nach dem Fund des Säuglings sucht die Polizei Zeugen. Die Kripo ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes.

Im Mügelner Ortsteil Niedergoseln wurde am 23. März 2021 gegen 8.30 Uhr in einem kleinen Waldstück zwischen Staats- und Dorfstraße die Leiche eines Säuglings gefunden.
Im Mügelner Ortsteil Niedergoseln wurde am 23. März 2021 gegen 8.30 Uhr in einem kleinen Waldstück zwischen Staats- und Dorfstraße die Leiche eines Säuglings gefunden. © Erik-Holm Langhof

Mügeln. Nach dem Fund eines toten Säuglings am Vormittag des 23. März im Mügelner Ortsteil Niedergoseln wenden sich Staatsanwaltschaft und Polizei an die Bevölkerung und bitten um deren Mithilfe.

Eine Frau hatte am Dienstag im Bereich des Parkplatzes der Kleingartensparte „Am alten Bahndamm“ eine Tasche gefunden, in welcher der tote Säugling gelegen hat. Das Kommissariat 11 der Kriminalpolizeiinspektion Leipzig hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Leipzig sofort die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige
Endspurt Richtung Zukunft
Endspurt Richtung Zukunft

Die Halbjahresnoten glattgebügelt und der Vorsatz, nochmal richtig Gas zu geben, zeigen es!

In dieser Tasche wurde der kleine Junge gefunden.
In dieser Tasche wurde der kleine Junge gefunden. © Stabsstell Kommunikation PD Leip

Zudem wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Leipzig durch den zuständigen Ermittlungsrichter die Obduktion des Leichnams angeordnet. Sie wurde zwischenzeitlich auch durchgeführt.

Nach dem vorläufigen Gutachten der Rechtsmedizin handelt es sich bei dem toten Säugling um einen Jungen. „Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes“, teilt Olaf Hoppe, Sprecher der Polizeidirektion Leipzig mit.

Welche Mutter hat keinen Säugling?

Die Kriminalpolizei gehe aufgrund der Ermittlungen davon aus, dass sich die Tasche mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits mindestens seit Sonnabend, dem 20. März, an dem Parkplatz befand oder dort abgestellt wurde.

Zur Aufklärung des Falls werden nun dringend Zeugen gesucht, die Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Tatgeschehen und der Tasche machen können. Sie werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Leipzig zu melden.

Der Auffindeort der Babyleiche.
Der Auffindeort der Babyleiche. © Stabsstelle Kommunikation des La
Am Parkplatz einer Gartenanlage wurde das Baby abgelegt.
Am Parkplatz einer Gartenanlage wurde das Baby abgelegt. © Polizeidirektion Leipzig
Die Polizei hat sofort die Ermittlungen aufgenommen.
Die Polizei hat sofort die Ermittlungen aufgenommen. © Erik-Holm Langhof
Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts.
Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts. © Erik-Holm Langhof

Die Ermittler fragen: Wer hat Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit der abgebildeten Tasche stehen können? Wer kann Angaben zu Personen oder Fahrzeugen machen, die in diesem Zusammenhang insbesondere mit dem Ablageort aufgefallen sind?

Wer kann Angaben zu Personen machen, die schwanger waren oder bei denen es Hinweise zu einem – möglicherweise auch heimlichen – Geburtsprozess gibt und die kein Kind haben? Wer kann konkrete Hinweise zur Mutter des Säuglings geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Leipzig unter Tel. 0341 96646666 und per E-Mail unter [email protected] entgegen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln