SZ + Döbeln
Merken

Mittelsächsische Kommunen müssen mehr Geld an Landkreis zahlen

In Mittelsachsen steigt die Kreisumlage für 2023 und 2024. Die Erhöhung fällt allerdings geringer als nötig aus.

Von Cathrin Reichelt
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Kommunen Mittelsachsens zahlen an den Landkreis eine Umlage. Die steigt, aber nicht so viel wie nötig.
Die Kommunen Mittelsachsens zahlen an den Landkreis eine Umlage. Die steigt, aber nicht so viel wie nötig. © Symbolfoto: dpa/Jens Büttner

Mittelsachsen. Die 52 Kommunen des Landkreises Mittelsachsen müssen in diesem und dem kommenden Jahr tiefer in ihre Kasse greifen – aber nicht so tief, wie es eigentlich notwendig wäre. Denn die Kreisumlage erhöht sich im Gegensatz zu anderen sächsischen Landkreisen in Mittelsachsen nur moderat.

Ihre Angebote werden geladen...