Döbeln
Merken

Waldheim: Giebelsanierung wird teurer

An der Breitscheidstraße 12 in Waldheim ist der Brandgiebel renoviert. Die Schlussrechnung birgt eine Überraschung.

Von Frank Korn
 1 Min.
Teilen
Folgen
Der Giebel am Haus Breitscheidstraße 12 wurde saniert.
Der Giebel am Haus Breitscheidstraße 12 wurde saniert. © Dietmar Thomas

Waldheim. Vor einem reichlichen Jahr haben die Waldheimer Stadträte der Sanierung des Brandgiebels des Hauses an der Breitscheidstraße 12 zugestimmt. Diese war nach dem Abriss des ehemaligen Vereinshofes erforderlich geworden.

Die Kosten für die Brandgiebelsanierung waren im Dezember 2020 mit reichlich 55.500 Euro angegeben worden. Nach dem Vorliegen der Schlussabrechnung seitens der Waldheimer Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft (WBV) wird jedoch ein Betrag von 58.800 Euro fällig.

Mit Beginn des Jahres 2021 hatten sich Änderungen in den Vorschriften der Betriebssicherheit ergeben. Eine der Neuerungen war, dass ab einer Höhe von sieben Metern ein Gerüsttreppenturm vorgeschrieben ist. „Der notwendige Aufbau und die Vorhaltung des Gerüsttreppenturms begründen den Großteil der Mehrkosten“, heißt es in der Beschlussvorlage für die Stadträte.

Anzeige Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Angegeben ist dafür eine Summe von 2.300 Euro. Darüber hinaus habe es eine Erhöhung der Materialkosten gegeben. Insgesamt beläuft sich der Mehraufwand auf reichlich 3.200 Euro. Für die Finanzierung der Mehrkosten steht jedoch Fördergeld zur Verfügung. Die Stadt muss einen Eigenanteil von 1.080 Euro beisteuern.