merken
Dresden

Dresden: Wasserrohr in der Neustadt kaputt

Der Schaden trat am Montag auf. Was das für Folgen hat.

Nachdem der Wasserschaden entdeckt wurde, haben Polizei und Ordnungsamt die Straße vorübergehend komplett gesperrt.
Nachdem der Wasserschaden entdeckt wurde, haben Polizei und Ordnungsamt die Straße vorübergehend komplett gesperrt. © SZ/Julia Vollmer

Dresden. Wegen eines Schadens an einem Wasserrohr, der am Montag sichtbar wurde, musste die Alaunstraße in der Neustadt komplett gesperrt werden. Das teilt das Unternehmen SachsenEnergie mit, zu dem seit Jahresbeginn auch die Stadtwerke Dresden (Drewag) gehören. Grund für den Schaden sei eine defekte Muffe. Die Trinkwasserversorgung sei dennoch gesichert, zu keiner Zeit sei die Wasserversorgung ausgefallen.

Die Leitung wird laut den Verantwortlichen aktuell im Schichtbetrieb repariert. Dafür bleibt die Alaunstraße noch bis Freitagnachmittag komplett gesperrt. Gleichzeitig wurde die Einbahnstraßenregelung auf der Alaunstraße zwischen Katharinenstraße und Bautzner Straße bis Freitag aufgehoben. Die Bewohnerund Lieferanten können ihre Häuser erreichen, aber nicht vor Ort parken. (SZ/csp)

Anzeige
Zeig dein Können und sei dabei!
Zeig dein Können und sei dabei!

Sport-Asse, Anfänger, Neugierige: der Moritzburger Schlosstriathlon bietet Strecken für Jedermann. Und Sponsor LandMAXX verlost Startplätze.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden