SZ + Update Dresden
Merken

Dresdner CDU und FDP protestieren gegen Pegida

Die Dresdner CDU und FDP planen den dritten Auftritt gegen die Hetzreden bei Pegida in diesem Jahr. Dieses Mal soll der Protest größer werden.

Von Andreas Weller
 4 Min.
Teilen
Folgen
Pegida muss zum Jahrestag 2020 mit mehr Gegenwind in Dresden rechnen.
Pegida muss zum Jahrestag 2020 mit mehr Gegenwind in Dresden rechnen. © Sven Ellger (Archiv)

Dresden. Im Februar waren viele Dresdner verwundert, dass CDU und FDP gemeinsam mit der sächsischen Bibliotheksgesellschaft eine eigene Demonstration gegen den Auftritt von AfD-Rechtsaußen Björn Höcke veranstalteten. Die Dresdner Parteichefs von CDU und FDP kündigten an, dass es dabei nicht bleiben solle. Jetzt gibt es konkrete Pläne.  

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden