SZ + Sport
Merken

Dresdens große Pläne mit dem neuen Steyer-Stadion

Im Sommer 2024 ist es fertig, das umgebaute Heinz-Steyer-Stadion. Einer der Hauptnutzer wird der Dresdner SC sein, der jetzt mit seinen Ideen erstmals in die Offensive geht. In Sachsen wird das nicht allen gefallen.

Von Tino Meyer
 5 Min.
Teilen
Folgen
So soll das neue Heinz-Steyer-Stadion in Dresden aussehen. Der DSC will dazu beitragen, die modernisierte Arena mit Leben zu füllen.
So soll das neue Heinz-Steyer-Stadion in Dresden aussehen. Der DSC will dazu beitragen, die modernisierte Arena mit Leben zu füllen. © Visualisierung: O+M Architekten GmbH BDA

Dresden. Sie haben aufmerksam zugehört, als in den vergangenen Wochen und Monaten öfter die Zukunft des Heinz-Steyer-Stadions thematisiert wurde. Zusehen können die Leichtathleten des Dresdner SC ja sowieso, was auf der Großbaustelle passiert. Die traditionsreiche Arena, die seit knapp zwei Jahren umfassend modernisiert und im Sommer 2024 wiedereröffnet wird, befindet sich – um ein leichtathletisches Sprachbild zu verwenden – nur einen Schlagballwurf entfernt von der Geschäftsstelle.

Ihre Angebote werden geladen...