SZ + Feuilleton
Merken

Dresdner Schauspielerin Vera Irrgang gestorben

Die Schauspielerin war von 1970 bis 2011 Ensemblemitglied des Staatsschauspiels Dresden

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Vera Irrgang
Vera Irrgang © Historisches Archiv der Sächsis

Am 19. Dezember starb in Dresden die Schauspielerin Vera Irrgang. Das teilte das Staatsschauspiel mit, an dem sie von 1970 bis 2011 Ensemblemitglied war. Irrgang, geboren 1946 in Brieske, hatte an der Staatlichen Schauspielschule Berlin studiert. In Dresden war sie in zahlreichen Inszenierungen zu sehen. Sie spielte u.a. in Gorkis "Nachtasyl", in Maxi Wanders „Guten Morgen, du Schöne“, in Tschechows „Drei Schwestern“, in Brechts „Dreigroschenoper“ und in „Reckless. Steinernes Fleisch“ von Cornelia Funke. Zuletzt war sie 2012 in Bulgakows „Der Meister und Margarita“ zu sehen.

Ihre Angebote werden geladen...