SZ + Dresden
Merken

Als die Semperoper wiederbelebt wurde

Die Semperoper gilt bei den Dresdnern nach dem Zwinger als der zweitwichtigste Bau der Stadt. Vor 45 Jahren wurde der Wiederaufbau gestartet.

Von Ralf Hübner
 4 Min.
Teilen
Folgen
Mit dem Wiederaufbau der Semperoper verwandelte sich der Theaterplatz in einen großen Bauplatz. Bei Grundsteinlegung am 27. Juni 1977 versenkte Oberbürgermeister Gerhard Schill eine „Zeitkapsel“ in eine Vertiefung am Haupteingang.
Mit dem Wiederaufbau der Semperoper verwandelte sich der Theaterplatz in einen großen Bauplatz. Bei Grundsteinlegung am 27. Juni 1977 versenkte Oberbürgermeister Gerhard Schill eine „Zeitkapsel“ in eine Vertiefung am Haupteingang. © Foto: SZ/Gunter Hübner
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!